Gestern, am 23. April, fand der erste Wirtschaftstag 2018 statt. Stadtrat Markus Frank eröffnete diesen gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Oliver Schwebel. Auch Stadtrat Jan Schneider und Michaela Kraft sowie Volker Benz vom Amt für Straßenbau und Erschließung nahmen teil. Ebenfalls dabei waren diesmal  Rainer Michaelis, stellvertretender Leiter des Straßenverkehrsamts und Nils Schalk und Carolin Gahl vom Stadtplanungsamt sowie der Ortsvorsteher Hermann Steib und der Landtagsabgeordnete Bodo Pfaff-Greiffenhagen. Die Gemeinschaft der Hafenanlieger war mit Thorsten Eichmeier genauso vertreten wie die Interessengemeinschaft Hanauer Landstraße mit Ralph Haerth. Die HFM war mit dem Geschäftsführer Ralf Karpa und Bianca Winkel vor Ort.

„Mit einer solchen Delegation aus Ansprechpartnern und Kümmerern kann bereits vor Ort vieles bewegt werden. So konnte beispielsweise Gisela Schreiber, stellvertretende Geschäftsführerin der Firma Albin Stapf, mit den Kollegen des Straßenverkehrsamtes die für den Betrieb verheerende Einfahrtssituation in der Intzestraße besprechen und eine mögliche Lösung finden!“ freut sich Wirtschaftsdezernent Markus Frank über den erfolgreichen Wirtschaftstag im Ostend.

Zu den besuchten Betrieben gehörten die Gref-Völsings – Metzgerei, TMT Motorrad Mitte GmbH, Messinger Schrauben GmbH, Repair Management GmbH / insurtech group, Morphisto GmbH und Albin Stapf GmbH & Co. KG.

Der Wirtschaftstag ist ein Veranstaltungsformat, das im Jahr 1998 seinen Ursprung hat. Unter der Federführung des Wirtschaftsdezernates, organisiert von der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH mit Beteiligung der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main und der Industrie- und Handelskammer Frankfurt, widmet sich der aktuell jährlich mehrmals stattfindende Tag einem Frankfurter Stadtteil und seiner Wirtschaft.

Die Unternehmens­besuche im Rahmen des Wirtschaftstages dienen dazu, mit den ansässigen Unternehmen die Rahmenbedingungen der Wirtschaft im Stadtteil zu diskutieren sowie Anregungen für Verbesserungen aufzunehmen.


Drucken