(pia, 20.11.2009) – Stadtrat Markus Frank zeigte sich hocherfreut über einen neuen Meilenstein der engen und langjährigen Wirtschaftsbeziehungen zwischen China und Frankfurt: “Die Eröffnung der Frankfurter Repräsentanz der Agricultural Bank of China ist ein großer Gewinn für den Finanzplatz Frankfurt und ein Zeichen der Stärke und Nachhaltigkeit unserer Partnerschaft.” Dank der Beiträge verschiedener deutsch-chinesischer Akteure sei Frankfurt heutzutage einer der attraktivsten Standorte Europas für chinesische Investoren.

#fa#Für internationale Banken der beste Ort#fe#
Auch Xiang Junbo, Vorstandsvorsitzender der Agricultural Bank of China, betonte in seiner Ansprache anlässlich der Eröffnung der Repräsentanz die internationale Bedeutung des Standorts Frankfurt am Main. Als eines der internationalen Finanzzentren spiele Frankfurt eine entscheidende Rolle und habe einen großen Einfluss auf die gesamte Eurozone. Frankfurt sei für internationale Banken der beste Ort, um in Europa Fuss zu fassen. Darüber hinaus betonte Xiang, wie hilfreich die Unterstützung durch die Stadt und die Wirtschaftsförderung bei der Eröffnung der Repräsentanz gewesen sei.

#fa#266 chinesische Unternehmen in Frankfurt#fe#
Der Finanzplatz Frankfurt werde durch die Eröffnung des Repräsentanzbüros weiter gestärkt und man freue sich sehr über die geplante Gründung einer Niederlassung in Frankfurt, unterstrich Frank. “Damit wäre die Agricultural Bank of China bereits die fünfte chinesische Bank, die sich in Frankfurt ansiedelt. Das ist ein deutliches Bekenntnis zu unserer Stadt. Die überaus dynamische chinesische Businesscommunity, die derzeit 266 Unternehmen zählt, übernimmt heute bereits eine tragende Rolle in Frankfurt, und wir werden dieses enge Netzwerk auch weiterhin mit großem Engagement ausbauen.” An der Eröffnung hat auch der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, Josef Ackermann, teilgenommen.


Drucken