Crytek und Deck 13 gewinnen insgesamt sieben Auszeichnungen

DeutscherEntwicklerpreis2014Frankfurt, 22. Dezember 2014 – Bei der diesjährigen Preisverleihung des Deutschen Entwicklerpreises am vergangenen Donnerstagabend im Dock.One in Köln konnten die Mitgliedsunternehmen der Gamearea-FRM e.V, Deck 13 und Crytek insgesamt sieben Preise entgegennehmen.

Das Action-Rollenspiel Lords of the Fallen – erschienen für PC, PlayStation 4 und Xbox One – des Frankfurter Spieleentwickler‘s Deck 13 gewann in den Kategorien bestes Actionspiel, bestes Game Design und wurde zum besten deutschen Spiel gekürt. Darüber hinaus wurde Deck 13 als bestes Studio ausgezeichnet.

Das für den PC erschienene Römerepos des im Frankfurter Westend ansässigen Publishers, Technologie- und Spieleentwicklers Crytek, Ryse: Son of Rome konnte die Jury in den Kategorien beste technische Leistung, beste Grafik und bester Sound überzeugen.

“Mit insgesamt 15 Nominierungen für Produktionen der Mitgliedsunternehmen keen games, Crytek und Deck 13, konnte sich auch in diesem Jahr die Region als einer der deutschen Hotspots der Spieleentwickung präsentieren. Wir gratulieren allen Gewinnern und Nominierten des diesjährigen Deutschen Entwicklerpreises und freuen uns über die Auszeichnungen und das tolle Ergebnis für unsere Region.“, kommentierte Dr. Florian Stadlbauer, Vorstandsvorsitzender der Gamearea Frankfurt Rhein-Main und Geschäftsführer von Deck 13.

Mehr über die Gamebranche in Frankfurt am Main finden Sie hier.


Drucken