17 Nov 2010
November 17, 2010

Digital Hub FrankfurtRheinMain

(pia, 29.10.2010) – Den Internationalen Tag des Internets haben die Stadt Frankfurt, die Wirtschaftsförderung der Stadt Frankfurt, das Institut für Neue Medien (INM) sowie Interxion zum Anlass genommen, die Etablierung der Gründungsinitiative des “Digital Hub FrankfurtRheinMain” bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt bekanntzugeben.

Ziel der Initiative ist es, einen optimalen Austausch und eine stärkere Vernetzung unterschiedlicher Unternehmen entlang der digitalen Wertschöpfungskette in der Metropolregion FrankfurtRheinMain zu initiieren. Hierzu gehören, neben klassischen Akteuren wie Netzbetreibern und Internet Service Providern (ISPs), insbesondere auch Anbieter von Cloud Services sowie Anwenderunternehmen beispielsweise aus den Bereichen Finanzen, Logistik, Telekommunikation und Kreativwirtschaft, deren Geschäftsprozesse zu weiten Teilen auf digitaler Infrastruktur basieren.

Darüber hinaus werden auch Hersteller von Hard- und Software sowie Energiedienstleister in den Dialog mit eingebunden. In diesem Kontext ist “Digital Hub FrankfurtRheinMain” die erste Initiative, die ausdrücklich eine starke Vernetzung und den Austausch von Infrastrukturanbietern und -nutzern innerhalb der Metropolregion fördert.

Die komplette Pressemitteilung finden Sie rechts im Download-Kasten.


Drucken