Gründerszene

Szene

Inspiration & Austausch: Existenzgründer in Frankfurt

In der Gründerszene knüpfen Sie wertvolle Kontakte: zu anderen Gründern und jungen Unternehmen, aber auch zu Förderern und Experten. Erweitern Sie auf Messen und Veranstaltungen Ihr Wissen, sammeln Sie Ideen und Inspirationen und tauschen Sie sich über Erfolge und Strategien aus – kurzum: Lassen Sie sich vom Schwung der Gründerszene mitreißen! Beratungsangebote und verschiedene Gründernetzwerke in Frankfurt am Main und der Region haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Frankfurter GründerpreisMit dem Frankfurter Gründerpreis möchte die Wirtschaftsförderung Frankfurt Existenzgründern und jungen Unternehmen Mut zur Selbstständigkeit machen. Pro Jahr werden drei herausragende Gründungen ausgezeichnet – und zwar mit insgesamt 30.000 €. Bewerbungsschluss für den Frankfurter Gründerpreis 2017 ist der 2. März 2017. Die Infoveranstaltung für Bewerber findet am 14. Februar 2017 statt. Alle Informationen zum Frankfurter Gründerpreis finden Sie hier.

Alle Angebote zum Thema “Szene”

AUFSCHWUNG: Messe und Kongress für Existenzgründer und junge Unternehmen

Die AUFSCHWUNG-Messe findet am 8. Februar 2017 in Frankfurt statt. Mit über 2.500 Teilnehmern gilt sie als größter Branchentreff der Gründerszene in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet. Besuchen Sie die AUFSCHWUNG-Messe und den Kongress und kommen Sie ins Gespräch mit anderen Existenzgründern und jungen Unternehmen, Gründungsförderern und Experten!

Veranstaltungsort der AUFSCHWUNG-Messe ist die IHK Frankfurt, Börsenplatz 4. Hier erfahren Sie mehr zur Messe und zum Kongress.

Beratungsförderung für Existenzgründer ab einem Jahr am Markt

Kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Angehörige der Freien Berufe, die mindestens ein Jahr am Markt bestehen, erhalten maximal 1.500 € Zuschuss zu den vom Unternehmensberater in Rechnung gestellten Beratungskosten. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) betreut im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Förderung unternehmerischen Know-hows für kleine und mittlere Unternehme sowie Freie Berufe durch Unternehmensberatungen.

Weitere Informationen zur Beratungsförderung für Existenzgründer erhalten Sie hier.

Beratungsförderung im Vorgründungsbereich des RKW Hessen

Das Existenzgründungsprogramm des RKW kommt im Vorfeld der Unternehmensgründung zum Einsatz und unterstützt Sie vor Beginn Ihrer Selbstständigkeit bei der Businessplanung. Es umfasst derzeit 5 Beratungstage, die jeweils mit bis zu 400 € gefördert werden können. Gefördert werden nur natürliche Personen (keine Unternehmen). Das Gründungsprogramm kann auch für Firmenübernahmen durch Privatpersonen herangezogen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten des RKW Hessen.

Gründercoaching Deutschland der KfW Bankengruppe

Mit dem Gründercoaching Deutschland unterstützt die KfW Bankengruppe Gründer und junge Unternehmen mit einem Zuschuss von bis zu 4.500 € zu einer professionellen externen Beratung – bis zu 5 Jahre nach der Gründung. Der Zuschuss dient dazu, die Erfolgsaussichten zu erhöhen und eine Nachhaltigkeit der Gründung zu gewährleisten, indem er das Einholen von kompetentem Rat in wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der KfW Bankengruppe.

Gründungszuschuss der Bundesagentur für Arbeit

Der Gründungszuschuss der Bundesagentur für Arbeit ist eine Ermessensleistung der aktiven Arbeitsförderung. Mithilfe des Zuschusses in Höhe von 300 € wird Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Möglichkeit gegeben, durch die Aufnahme einer selbstständigen, hauptberuflichen Tätigkeit die Arbeitslosigkeit zu beenden. Der Zuschuss dient zur Sicherung des Lebensunterhalts und zur sozialen Sicherung in der Zeit nach der Existenzgründung. Ein direkter Übergang von einer Beschäftigung in eine geförderte Selbstständigkeit ist nicht möglich.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit.


Drucken