1. #fa#Zielsetzung des Frankfurter Gründerpreises#fe#
Der Gründerwettbewerb der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH will durch die Auszeichnung herausragender Gründungen Mut zur Selbständigkeit machen und junge Unternehmen in Frankfurt am Main unterstützen. Prämiert werden die drei erfolgreichsten Existenzgründungen.

Der Frankfurter Gründerpreis ist eine gemeinsame Initiative der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH und des Gründernetzes Route A 66, das von der Fachhochschule Frankfurt am Main (Koordination), Johann Wolfgang Goethe-Universität, Hochschule für Gestaltung Offenbach und Fachhochschule Wiesbaden sowie 16 weiteren Partnern getragen wird.

2. #fa#Teilnehmer#fe#
Teilnahmeberechtigt sind Personen, die sich zwischen dem 1. Januar 2007 und dem 31. Dezember 2007 im Stadtgebiet Frankfurt selbständig gemacht haben. Entscheidend hierfür ist das Datum der Gewerbeanmeldung bzw. die Erfassung beim Finanzamt. Vom Wettbewerb ausgeschlossen sind Gründungen von freiberuflich tätigen Unternehmen wie Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater usw. Im Zweifelsfall rufen Sie uns bitte an: Tel.: 069/212 44544.

3. #fa#Dotierung#fe#
Der Frankfurter Gründerpreis ist mit insgesamt 30.000 € dotiert:

1. Preis 12.500 €
2. Preis 10.000 €
3. Preis 7.500 €

Die Jury kann Preise teilen.

4. #fa#Jury#fe#
Die Auswahl der Preisträger übernimmt eine unabhängige Jury, der kompetente Persönlichkeiten der Fachhochschule Frankfurt am Main, Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, Politik und ein(e) Preisträger(in) der Vorjahre angehören.

5. #fa#Bewerbungsunterlagen#fe#
Bewerbungen sind nur mit dem – vollständig ausgefüllten – Bewerbungsbogen und einer Darstellung des beruflichen Werdegangs möglich. Außerdem ist eine prägnante Selbstdarstellung des Unternehmens erforderlich, die inkl. Deckblatt maximal 5 Seiten umfassen darf; längere Darstellungen führen zum Ausschluss. Die Unterlagen werden vertraulich behandelt. Die eingegangenen Unterlagen verbleiben nach der Auswertung bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH.

6. #fa#Firmenpräsentation#fe#
Unter den eingegangenen Bewerbungen wird eine Vorauswahl getroffen. Bewerberinnen und Bewerber, die in die nähere Auswahl kommen, werden jeweils von einem Jurorenteam in ihrem Unternehmen besucht. Die Firmenpräsentation soll vor Ort einen Vergleich zwischen Antrag und Realität und damit eine qualifizierte Entscheidung ermöglichen.

7. #fa#Haftung, Kosten, Versand#fe#
Der Teilnehmer akzeptiert mit der Einsendung seiner Bewerbungsunterlagen die Teilnahmebedingungen. Eine Haftung für verlorengegangene oder unbefugt durch Dritte verwendete Einsendungen kann nicht übernommen werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

8. #fa#Termine#fe#
Am #fa#Dienstag, 19. Februar 2008, 17 Uhr#fe# findet eine #fa#Informationsveranstaltung#fe# für Bewerberinnen und Bewerber statt.
Ort: Fachhochschule Frankfurt am Main, Nibelungenplatz, Gebäude 2, Abt. Forschung Weiterbildung Transfer, Raum 463 (4. Stock).

Bewerbungen mit dem vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen und der maximal fünfseitigen Unternehmensdarstellung müssen bis #fa#spätestens 06. März 2008#fe# eingegangen sein bei der

Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH
Frankfurter Gründerpreis
Hanauer Landstr. 182 D
60314 Frankfurt am Main

Entscheidend ist der Eingangsstempel der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Später eingehende Bewerbungen werden nicht mehr berücksichtigt.


Drucken