05 Jul 1999
Juli 5, 1999

Japan Promotion 05. – 08.07.1999

Roth und Niethammer besuchen Unternehmen in Tokyo und Yokohama

Oberbürgermeisterin Petra Roth sowie der Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt, Dr. Frank Niethammer, befinden sich vom 5. bis 8. Juli zu Wirtschaftsgesprächen in Tokyo und Yokohama.

Oberbürgermeisterin Roth erklärte: “Als Aufsichtsratvorsitzende der Messe Frankfurt GmbH ist es für mich besonders wichtig, die seit neun Jahren sehr erfolgreiche Tochtergesellschaft in Tokyo zu besuchen. Diese Tochter der Messe ist nicht nur wirtschaftlich erfolgreich, sondern trägt zur Internationalität der Messe und Frankfurts in Japan erheblich bei.”

Im Vordergrund des Besuchs stehen aber Kontakte zu Firmen, die bereits eine Niederlassung in Frankfurt am Main unterhalten oder eine solche gründen wollen.

“Die japanischen Firmen spielen eine immer stärkere und vielfältigere Rolle im internationalen Wirtschaftsgefüge der Rhein-Main-Region”, betonte Präsident Niethammer am Beginn der Gespräche in Tokyo.

Auf die Wichtigkeit, den Stellenwert des Wirtschaftsstandortes Frankfurt in Gesprächen mit den Leitern japanischer Unternehmen zu festigen, wies Dr. Hartmut Schwesinger, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, der die Reise begleitet, hin. Im Vordergrund der Reise stehe die Vertiefung der bereits vorhandenen Kontakte. Insbesondere die zwanzig in Frankfurt verbliebenen Banken sollten am Standort gehalten werden. Trotz der seit Jahren andauernden Wirtschaftskrise in dem südostasiatischen Land habe es jedoch in den vergangenen zwölf Monaten zunehmend Neuansiedlungen japanischer Unternehmen in Frankfurt am Main gegeben.

Insgesamt sind derzeit rund 200 japanische Firmen in der Mainmetropole und der Rhein-Main-Region ansässig. Über 2.400 Japaner leben in Frankfurt (1997: 1916). Die japanische Präsenz wird ergänzt durch ein Generalkonsulat, die Außenhandelsvertretung JETRO sowie die japanische Schule mit Kindergarten. Architektonisch ist das Land durch das Japan-Center in Frankfurts Skyline präsent.


Drucken