Das Kompetenzzentrum Industrie der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH koordiniert als Schnittstelle zwischen Stadt, Wirtschaft und Verbänden die Projekte des Masterplans Industrie auf verschiedenen Handlungsfeldern, z.B. in den Bereichen Gewerbeflächenentwicklung, Infrastrukturausbau (Industrie 4.0, Energie, Logistik), Beschäftigungsentwicklung, Innovation und Standortdialog. Zur Unterstützung im Kompetenzzentrum Industrie suchen wir ab sofort für mindestens drei Monate eine Studentische Aushilfe – Projekte.. weiterlesen →

Kompetenzzentrum Industrie beteiligt sich an BMWi-Projekt Das Kompetenzzentrum Industrie beteiligt sich an dem Projekt „Gesellschaftlicher Dialog zur Zukunft der Industrie“, mit dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das „N3tzwerk Zukunft der Industrie“ zu Beginn des Jahres beauftragt hat. Der Masterplan Industrie der Stadt Frankfurt wurde als Good-Practice-Modell ausgewählt. Der „Gesellschaftliche Dialog zur Zukunft.. weiterlesen →

Der global tätige Kunstharzhersteller Allnex hat sich für Frankfurt als neuen Hauptsitz entschieden. Wirtschaftsdezernent Markus Frank besuchte das Unternehmen. Mit einem Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro und rund 4.000 Mitarbeitern ist Allnex ein weltweit führender Hersteller von Kunstharzen und Lacken für die Industrie. Das Chemieunternehmen hat sich für Frankfurt als neuen Hauptsitz entschieden und.. weiterlesen →

Im Rahmen einer feierlichen Gala in der Commerzbank-Zentrale in Frankfurt am Main wurde bereits zum elften Mal der Unternehmenspreis STEP Award verliehen. Der von der Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützte Preis richtet sich an innovative, junge Wachstumsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der STEP Award 2016 wurde erstmals in den drei Branchenkategorien Science, Tech und IKT.. weiterlesen →

Am Dienstag, dem 29. November 2016, haben Oberbürgermeister Peter Feldmann und IHK-Präsident Prof. Dr. Mathias Müller rund 200 Gäste aus unterschiedlichen Industriebranchen, darunter produzierende Handwerksbetriebe sowie Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, zur zentralen jährlichen Dialogveranstaltung mit der Stadt Frankfurt und der Industrie- und Handelskammer Frankfurt begrüßt. Die Metropolregion FrankfurtRheinMain ist ein bedeutender Industriestandort, darüber herrschte Einigkeit: Das.. weiterlesen →

05 Okt 2016
Oktober 5, 2016

Wie das Auto schneller lernt

Frankfurt Forward bringt Continental und Frankfurter Start-up Gaia zusammen Wie lernt das Auto der Zukunft möglichst schnell, voll automatisiert und zugleich sicher zu fahren? Diese Frage diskutierte Rainer Hetzer, Leiter Human Relations von der Division Chassis & Safety des internationalen Technologieunternehmens Continental Freitagabend, 30. September, beim gemeinsamen Abendessen mit Pascal Weinberger im Rahmen der Initiative.. weiterlesen →

28 Sep 2016
September 28, 2016

Chemie wird fit für Big Data

Frankfurt Forward vernetzt Allessa mit Start-up DTS „Industrie 4.0“ wird für den Frankfurter Chemieproduzenten Allessa zu einer konkreten Automatisierungsagenda: Allessa-Geschäftsführer Wolfgang Böhm traf sich auf Initiative von Frankfurt Forward am Montagabend, 26. September, mit Hamedo Ayadi, Geschäftsführer des Frankfurter Start-ups DTS Data Transition Services. Ihr Ziel: die Digitalisierung der klassischen Chemieproduktion im Industriepark Fechenheim. Frankfurt.. weiterlesen →

Im Rahmen einer feierlichen Einweihung eröffnete Oberbürgermeister Peter Feldmann gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Allessa GmbH, Rafael Reiser, und Wirtschaftsdezernent Markus Frank am Donnerstag, 15. September, den neuen Fechenheimer Industriepark der Allessa GmbH. weiterlesen →

Am Montag, den 12. September 2016 empfing Wirtschaftsdezernent Markus Frank die Frankfurter Betriebsräte der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) zum ersten gemeinsamen Branchengespräch im Römer. Das Ziel des Dialogs war der Austausch über wichtige Branchenthemen sowie über die Standortsituation und Entwicklungsperspektiven der beteiligten Betriebe. weiterlesen →

Tage der Industriekultur Rhein-Main erreichen zusammen mit der Route der Industriekultur Junior insgesamt 25.000 begeisterte Teilnehmer Rund 23.000 Menschen nahmen an den 14. Tagen der Industriekultur Rhein-Main der KulturRegion vom 13. bis 21. August 2016 teil. Zusammen mit den 2.000 10-16 Jährigen, die bereits vom 4.-14. Juli vor den Schulferien das Angebot der Route der.. weiterlesen →