Die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Frankfurt am Main. Ziel der Aktivitäten der Wirtschaftsförderung ist die Schaffung von Wachstum und Arbeitsplätzen in Frankfurt am Main. Die Wirtschaftsförderung bietet aktive Firmenberatung und verfolgt clusterbezogene Ansiedlungsstrategien. Als Beratungs- und Servicestelle für Frankfurter Unternehmen, ausländische Investoren und Existenzgründer unterstützt die Wirtschaftsförderung bei den erforderlichen.. weiterlesen →

12 Sep 2017
September 12, 2017

7. Abend der Kommunikation

Was ein großartiger ‘Abend der Kommunikation’ auf Einladung unseres Wirtschaftsdezernenten Markus Frank! Der 11. September 2017 war kreativ und kommunikativ: zum alljährlichen ‘Abend der Kommunikation’ empfing Wirtschaftsdezernent Markus Frank über 200 Gäste der Kommunikations- und Werbebranche. In der „Werkstatt“ des ersten Makerspace der Stadt, Tatcraft, wurde neben dem Netzwerken auch der Austausch mit der städtischen.. weiterlesen →

Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main erhält 3.000 Euro für Förderkreis zum Erhalt kulturhistorisch bedeutsamer Handwerkstechniken Die Frankfurter Handwerksstiftung unterstützt den Förderkreis „Montagsmaler“ der Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main mit einem Zuschuss von 3.000 Euro. Die Übergabe der Fördermittel erfolgte gestern Abend im feierlichen Rahmen während einer Kurseinheit im neuen Aus- und Weiterbildungszentrum der Innung in Frankfurt. Vertreter.. weiterlesen →

In Frankfurt am Main am 09.09.2017 von 9:00 bis 15:00 Uhr Am Tag der offenen Tür bietet Provadis in Frankfurt am Main wieder eine einzigartige Möglichkeit, über 40 Ausbildungsberufe, duale Studiengänge und Weiterbildungsangebote live & direkt zu erleben. Neben Schnupper-Eignungstests, kostenfreien Bewerbungsfotos, Werksrundfahrten im Industriepark und der Präsentation der Partnerunternehmen bietet der Tag ein buntes Bühnenprogramm mit Livemusik und.. weiterlesen →

Freiskript liefert Studenten kostenlos Skripte in den Briefkasten Frankfurter Unternehmen verknüpft die Absichten von Werbekunden und Studenten Das Studium hat gerade begonnen. Die ersten Bücher füllen das Regal und die Professoren laden fleißig ihre Skripte hoch. 420 Seiten für das erste Semester in BWL, dazu noch 370 Seiten Grundlagen der Volkswirtschaft und Wahlweise 240 Seiten.. weiterlesen →

Mit dem WOLF-Zentrum aus der Wissenschaft in die Praxis Zwei junge Frankfurterinnen rollen den Markt für Lernförderung erfolgreich auf Die beiden gebürtigen Frankfurterinnen Dr. Ana Krizan und Yvonne Oschmann haben sich an der Universität in Gießen getroffen. Dort arbeiteten sie gemeinsam in einem Projekt zur Leseforschung und diskutierten regelmäßig über die Forschungsergebnisse. So auch an.. weiterlesen →