(fiz, 04.08.2009) – Die bio.logis GmbH bezieht seit Mitte Juli ihren Standort im FIZ Frankfurter Innovationszentrum Biotechnologie. Bundesweite Aufmerksamkeit hat das 2008 gegründete Hochtechnologie-Unternehmen bio.logis erlangt, als es jüngst den zweiten Platz beim 11. bundesweiten Businessplan-Wettbewerb Science4Life 2009 gewann.

Bio.logis erstellt genetische Informationen für die medizinische Entscheidungsfindung und ist auf die Entwicklung von IT-Systemen für biologische und medizinische Daten spezialisiert. „Auf Basis jahrelanger Erfahrung bieten wir Ärzten und Patienten eine humangenetische Diagnostik und Beratung an“, sagt Prof. Dr. Daniela Steinberger, Geschäftsführerin der bio.logis GmbH und medizinische Leiterin von bio.logis.

Das Unternehmen legt den Schwerpunkt auf Informationen, die nach wissenschaftlicher Prüfung medizinisch relevant sind und einen direkten Nutzen für die Gesundheit des Kunden haben, z. B. durch eine angepasste Arzneimitteltherapie. „Darüber hinaus wollen wir mit
unseren IT-Systemen künftig jedem interessierten Menschen und Ratsuchenden über eine Internet-Plattform einen persönlichen Zugang zu medizinisch relevanten genetischen Informationen ermöglichen“, so Dr. Michael Lindemann, Geschäftsführer der bio.logis GmbH.

Die medizinischen Leistungen werden in Kooperation mit den ärztlichen Mitarbeitern des bio.logis Zentrum für Humangenetik im FIZ erbracht. „Unsere genetischen Analysen stellen wir den behandelnden Ärzten unserer Kunden als anerkannte medizinische Befunde zur Verfügung, was uns vom reinen Informationsdienstleister im Diagnostikmarkt unterscheidet“, sagt Prof. Dr. Daniela Steinberger.

Bio.logis und seine Expertise im Bereich der humangenetischen Diagnostik sind eine ideale Ergänzung der im FIZ angesiedelten Unternehmen. „Wir freuen uns, dass wir durch die bauliche Erweiterung des FIZ im vergangenen Jahr attraktive Flächen zur Ansiedlung von Wachstumsunternehmen wie bio.logis schaffen konnten“, sagt Dr. Christian Garbe, Geschäftsführer der FIZ Frankfurter Innovations-zentrum Biotechnologie GmbH. „Besonders überzeugt hat uns in den Vorgesprächen mit bio.logis die Kombination aus herausragenden Wissenschaftlern und einem erfahrenen Management im Wachstumsmarkt diagnostische Genetik.“

Ein weiteres wichtiges Kriterium für den Einzug ins FIZ waren laut Dr. Christian Garbe die hohen Qualitätsstandards, die bio.logis bei der Entwicklung und Durchführung humangenetischer Diagnostik umsetzt. „Zudem leisten die molekulargenetischen Analysemethoden von bio.logis einen wichtigen Beitrag für den kontinuierlichen Fortschritt der medizinischen Qualität“, so Dr. Christian Garbe.


Drucken