(Wifö, 02.06.2011) – Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH eröffnete am 01.06.2011 ihre neue Zellkulturanlage im Industriepark Höchst zur biotechnologischen Herstellung monoklonaler Antikörper für klinische Studien. Das Unternehmen investierte 30 Millionen Euro in die Anlage. Nach zwei Jahren Bauzeit hat Sanofi-Aventis damit die Zellkulturtechnik-Kapazitäten am Standort Frankfurt-Höchst verdoppelt. Mit der Investition stärkt Sanofi-Aventis seine Position im Bereich Biopharmazeutika. Die Antikörper können später zum Beispiel in der Krebstherapie, bei Diabetes oder Autoimmunkrankheiten eingesetzt werden. Die Produktion soll im Januar 2012 aufgenommen werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Link im rechten Kasten.


Drucken