Standort Frankfurt

Frankfurt am Main verfügt über hervorragende Standortqualitäten für Unternehmen jeder Größe. Die Stadt ist das wirtschaftliche und geografische Zentrum der Region FrankfurtRheinMain. Mit ihren mehr als 43.000 wirtschaftlich aktiven Unternehmen erwirtschaftet sie ein Viertel des Bruttoinlandsproduktes des Bundeslandes Hessen und stellt mit 650.000 Arbeitsplätzen den Jobmotor der Region dar. Auf 248 Quadratkilometern Fläche leben etwa 727.000 Menschen.

Dynamik, Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen erreicht die Stadt dabei durch eine hohe Diversität der ansässigen Unternehmen. Auch wenn vor allem durch die starke Finanzbranche bekannt, verfügt Frankfurt am Main über diverse wichtige Zielbranchen: Kreativwirtschaft, IT- und Telekommunikationsbranche, Biotechnologie und Life Sciences, Logistik und Industrie. Ein schneller und einfacher Marktzugang wird dabei durch ansässige Institutionen und Bildungseinrichtungen garantiert.

Dank ihrer exzellenten Infrastruktur ist Frankfurt am Main nicht nur sehr gut erreichbar, sondern auch sehr gut vernetzt. Binnen kürzester Zeit erreichen Sie alle europäischen oder internationalen Märkte. Der Frankfurter Flughafen ist der weltweit acht größte und befördert jährlich rund 60 Millionen Besucher in die ganze Welt. Mit den stark ausgebauten Autobahn- und Schienennetzen gilt Frankfurt am Main als eines der verkehrsstärksten Kreuze Europas. Darüberhinaus zählt Frankfurt zu den wichtigsten Datenverkehrsknotenpunkten der Welt und ist als Stadt der kurzen Wege bekannt und beliebt.

Die starke internationale Ausrichtung Frankfurts begünstigt ein hochwertiges Arbeitskräftepotenzial, das durch internationale und unternehmensnahe Bildungseinrichtungen ergänzt wird. An der Goethe-Universität lehren etwa 30% ausländische Professoren. Auch die 20 internationalen Kindergärten und 13 Schulen unterstreichen den internationalen Charakter der Stadt. Dieser wirkt sich auch auf die Vielfalt des kulturellen Lebens in der Stadt aus. Das umfangreiche internationale Kulturangebot für Jedermann, zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung im Grünen sowie das stetig wachsende Angebot an qualitativ hochwertigem Wohnraum sorgen darüber hinaus für eine hohe Lebensqualität.

Lernen Sie die wichtigsten Wirtschaftsdaten zu Frankfurt am Main kennen. Diese werden hier regelmäßig aktualisiert und sind daher oft aktueller als das einmal im Jahr erscheinende Statistische Jahrbuch. Wir bieten Ihnen ebenso branchenbezogene Daten und umfangreiche Informationen über die Internationalen Business Communities in Frankfurt am Main.


Drucken

Aktuelle Nachrichten

Den digitalen Wandel der Frankfurter Industrieunternehmen ermöglichen: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt und Wirtschaftsförderung Frankfurt kooperieren   Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen der Umsetzung des Masterplans Industrie für die Stadt Frankfurt am Main und soll dazu beitragen, die Stadt zu einem Standort für eine moderne Industrie weiterzuentwickeln. Gemeinsam kleine und mittlere Industrie- und Handwerksbetriebe des verarbeitenden Gewerbes.. weiterlesen →

14 Dez 2017
Dezember 14, 2017

Abend der Internationalen Wirtschaft 2017

Am Mittwoch, 13.12.2017, fand der Abend der Internationalen Wirtschaft mit der Ernennung der Frankfurter Business Botschafter im Union International Club/Villa Merton statt. Wirtschaftsdezernent Markus Frank: „Eine der internationalsten Metropolen Europas – Frankfurt am Main – braucht internationale Fürsprecher. Allein schon die stark zunehmende Anzahl der internationalen Presseanfragen zeigt: Frankfurt am Main ist eine sehr interessante.. weiterlesen →

Der Stadtteil Gateway Gardens wächst kontinuierlich. Am 30.11.2017 wurde für das siebengeschossige, 5.300 Quadratmeter große Bürogebäude \”Lindbergh parkside office\” Richtfest gefeiert. Benannt nach Flugpionier Charles Lindbergh, dem 1927 die erste Alleinüberquerung mit einem Nonstop-Flug über den Atlantik gelang, steht der Standort für schnelle Verbindungen zu internationalen Märkten und Geschäftspartnern. Geladen hatten die Projektentwickler OFB und.. weiterlesen →

Am Dienstag, den 28. November 2017, begrüßten Oberbürgermeister Feldmann und IHK-Vizepräsident Stefan Messer 200 Gäste zum Frankfurter Industrieabend im Römer. In seinem Grußwort hob Oberbürgermeister Feldmann den Stellenwert der Industrie für Frankfurt am Main hervor: „Die Industrie und das Handwerk stehen in Frankfurt und der Region für Innovation, Beschäftigung, Finanzkraft und das Wachstum der Stadt… weiterlesen →

Am 20.11.2017 haben die EU-Ratsminister im finalen Wahlverfahren über den zukünftigen Sitz der Europäischen Bankenaufsicht EBA entschieden. Die Mehrheitsentscheidung fiel auf Paris. Dem vorausgegangen war ein mehrstufiges Bewerbungs- und Auswahlverfahren. Obwohl in Fachkreisen wenig umstritten ist, dass Frankfurt mit dem Sitz der EZB und der EIOPA den höchsten Synergie-Effekt bieten würde, „haben Sachargumente wohl nicht.. weiterlesen →