Standort Frankfurt

Frankfurt am Main verfügt über hervorragende Standortqualitäten für Unternehmen jeder Größe. Die Stadt ist das wirtschaftliche und geografische Zentrum der Region FrankfurtRheinMain. Mit ihren mehr als 43.000 wirtschaftlich aktiven Unternehmen erwirtschaftet sie ein Viertel des Bruttoinlandsproduktes des Bundeslandes Hessen und stellt mit 650.000 Arbeitsplätzen den Jobmotor der Region dar. Auf 248 Quadratkilometern Fläche leben etwa 727.000 Menschen.

Dynamik, Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen erreicht die Stadt dabei durch eine hohe Diversität der ansässigen Unternehmen. Auch wenn vor allem durch die starke Finanzbranche bekannt, verfügt Frankfurt am Main über diverse wichtige Zielbranchen: Kreativwirtschaft, IT- und Telekommunikationsbranche, Biotechnologie und Life Sciences, Logistik und Industrie. Ein schneller und einfacher Marktzugang wird dabei durch ansässige Institutionen und Bildungseinrichtungen garantiert.

Dank ihrer exzellenten Infrastruktur ist Frankfurt am Main nicht nur sehr gut erreichbar, sondern auch sehr gut vernetzt. Binnen kürzester Zeit erreichen Sie alle europäischen oder internationalen Märkte. Der Frankfurter Flughafen ist der weltweit acht größte und befördert jährlich rund 60 Millionen Besucher in die ganze Welt. Mit den stark ausgebauten Autobahn- und Schienennetzen gilt Frankfurt am Main als eines der verkehrsstärksten Kreuze Europas. Darüberhinaus zählt Frankfurt zu den wichtigsten Datenverkehrsknotenpunkten der Welt und ist als Stadt der kurzen Wege bekannt und beliebt.

Die starke internationale Ausrichtung Frankfurts begünstigt ein hochwertiges Arbeitskräftepotenzial, das durch internationale und unternehmensnahe Bildungseinrichtungen ergänzt wird. An der Goethe-Universität lehren etwa 30% ausländische Professoren. Auch die 20 internationalen Kindergärten und 13 Schulen unterstreichen den internationalen Charakter der Stadt. Dieser wirkt sich auch auf die Vielfalt des kulturellen Lebens in der Stadt aus. Das umfangreiche internationale Kulturangebot für Jedermann, zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung im Grünen sowie das stetig wachsende Angebot an qualitativ hochwertigem Wohnraum sorgen darüber hinaus für eine hohe Lebensqualität.

Lernen Sie die wichtigsten Wirtschaftsdaten zu Frankfurt am Main kennen. Diese werden hier regelmäßig aktualisiert und sind daher oft aktueller als das einmal im Jahr erscheinende Statistische Jahrbuch. Wir bieten Ihnen ebenso branchenbezogene Daten und umfangreiche Informationen über die Internationalen Business Communities in Frankfurt am Main.


Drucken

Aktuelle Nachrichten

Bereits zum 14. Mal wird in diesem Jahr der renommierte STEP Award  vergeben, der sich an innovative Wachstumsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Bewerben können sich kleine und mittlere Unternehmen mit mindestens zehn Mitarbeitern, die auf Wachstum ausgelegt und mindestens drei Jahre am Markt sind sowie über einen jährlichen Umsatz von mindestens 500.000.. weiterlesen →

151 Gründer und Startups haben sich in vier Kategorien um den Hessischen Gründerpreis 2019 beworben – Frankfurt und Rhein-Main führen dabei das Bewerberfeld an. Die Jury hat aus allein Einreichungen bereits 48 Gründer in das Finale gewählt, davon 10 Frankfurter Unternehmen. Darunter auch das von syrischen Flüchtlingen gegründete und von der Tochtergesellschaft der Wirtschaftsförderung Frankfurt,.. weiterlesen →

Der erste „Startup-Pilot FrankfurtRheinMain“ bietet eine kompakte Übersicht für Jungunternehmen im vielfältigen Ökosystem unserer Region. Gemeinsam mit der Initiative Wissensregion veröffentlicht der Runde Tisch Startup Ökosystem FrankfurtRheinMain, an dem die Wirtschaftsförderung Frankfurt aktiv beteiligt ist, den umfangreichen Kanon. 17 Hochschulen, 16 Inkubatoren, 80 Coworking-Spaces, 34 Technologie und Gründerzentren und viele weitere Einrichtungen unterstützen, fördern, coachen.. weiterlesen →

Wirtschaftsförderung Frankfurt, Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sowie Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main beauftragen gemeinsam eine Bedarfsanalyse unter kleinen und mittleren Handwerks- und Gewerbebetrieben Wirtschaftsförderung Frankfurt, Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main (HWK) sowie Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK) haben das CIMA Institut für Regionalwirtschaft mit der Durchführung einer Studie beauftragt. Im Mittelpunkt stehen dabei insbesondere Fragen zu Standortzufriedenheit,.. weiterlesen →

Wirtschaftsdezernent Markus Frank stellt Jahresbericht 2018 der Wirtschaftsförderung Frankfurt vor Jahresbericht 2018 Am Dienstagmittag stellten die Stadt Frankfurt am Main und die Wirtschaftsförderung Frankfurt mit Stadtrat Markus Frank und Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Oliver Schwebel, in einer Pressekonferenz den neuen Jahresbericht für 2018 vor. Beide zogen eine positive Bilanz. Stadtrat Markus Frank ließ die Zahlen für.. weiterlesen →