Standort Frankfurt

Frankfurt am Main verfügt über hervorragende Standortqualitäten für Unternehmen jeder Größe. Die Stadt ist das wirtschaftliche und geografische Zentrum der Region FrankfurtRheinMain. Mit ihren mehr als 43.000 wirtschaftlich aktiven Unternehmen erwirtschaftet sie ein Viertel des Bruttoinlandsproduktes des Bundeslandes Hessen und stellt mit 650.000 Arbeitsplätzen den Jobmotor der Region dar. Auf 248 Quadratkilometern Fläche leben etwa 727.000 Menschen.

Dynamik, Stabilität und Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen erreicht die Stadt dabei durch eine hohe Diversität der ansässigen Unternehmen. Auch wenn vor allem durch die starke Finanzbranche bekannt, verfügt Frankfurt am Main über diverse wichtige Zielbranchen: Kreativwirtschaft, IT- und Telekommunikationsbranche, Biotechnologie und Life Sciences, Logistik und Industrie. Ein schneller und einfacher Marktzugang wird dabei durch ansässige Institutionen und Bildungseinrichtungen garantiert.

Dank ihrer exzellenten Infrastruktur ist Frankfurt am Main nicht nur sehr gut erreichbar, sondern auch sehr gut vernetzt. Binnen kürzester Zeit erreichen Sie alle europäischen oder internationalen Märkte. Der Frankfurter Flughafen ist der weltweit acht größte und befördert jährlich rund 60 Millionen Besucher in die ganze Welt. Mit den stark ausgebauten Autobahn- und Schienennetzen gilt Frankfurt am Main als eines der verkehrsstärksten Kreuze Europas. Darüberhinaus zählt Frankfurt zu den wichtigsten Datenverkehrsknotenpunkten der Welt und ist als Stadt der kurzen Wege bekannt und beliebt.

Die starke internationale Ausrichtung Frankfurts begünstigt ein hochwertiges Arbeitskräftepotenzial, das durch internationale und unternehmensnahe Bildungseinrichtungen ergänzt wird. An der Goethe-Universität lehren etwa 30% ausländische Professoren. Auch die 20 internationalen Kindergärten und 13 Schulen unterstreichen den internationalen Charakter der Stadt. Dieser wirkt sich auch auf die Vielfalt des kulturellen Lebens in der Stadt aus. Das umfangreiche internationale Kulturangebot für Jedermann, zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung im Grünen sowie das stetig wachsende Angebot an qualitativ hochwertigem Wohnraum sorgen darüber hinaus für eine hohe Lebensqualität.

Lernen Sie die wichtigsten Wirtschaftsdaten zu Frankfurt am Main kennen. Diese werden hier regelmäßig aktualisiert und sind daher oft aktueller als das einmal im Jahr erscheinende Statistische Jahrbuch. Wir bieten Ihnen ebenso branchenbezogene Daten und umfangreiche Informationen über die Internationalen Business Communities in Frankfurt am Main.


Drucken

Aktuelle Nachrichten

Die Wirtschaftsförderung ruft zur Bewerbung für den Frankfurter Gründerpreis 2019 auf. Gründer und Startups, die im Jahr 2018 ihr Unternehmen im Frankfurter Stadtgebiet gegründet haben, oder früher gegründet, aber 2018 mit dem eigentlichen Kundengeschäft begonnen haben, können sich bis zum 28. Februar 2019 bewerben. Der Wettbewerb ist offen für alle Branchen. „Ob Handwerk, IT-Startup, Kreativwirtschaft,.. weiterlesen →

Bitte weitersagen  –  Gründer und Startups, die im Jahr 2018 ihr Unternehmen im Frankfurter Stadtgebiet gegründet haben, oder früher gegründet, aber 2018 mit dem eigentlichen Kundengeschäft begonnen haben, können sich ab jetzt bis zum 28. Februar 2019 um den Frankfurter Gründerpreis 2019 bewerben! Der Wettbewerb ist offen für alle Branchen; ausgeschlossen sind lediglich Standesberufe wie Ärzte,.. weiterlesen →

Frankfurt am Main, 11. Dezember Das Beste aus zwei Welten: Startups bieten Kreativität und innovatives KnowHow, etablierte Mittelständler eine führende Marktposition in ihrer Branche. Der Alltag bietet in der Regel keine Berührungspunkte. Genau und hier steigt Frankfurt Forward, stellt die richtigen Fragen, findet zukunftsweisende Kooperationen zwischen jungen und etablierten Geschäftsmodellen  und verbindet bislang getrennte Welten… weiterlesen →

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt lud am 10. Dezember 2018 Immobilieneigentümer, Einzelhändler und weitere interessierte Stadtakteure zu einer Vortragsveranstaltung ein, in deren Mittelpunkt das Thema Business Improvement Districts (BID) stand. Bei BID handelt es sich – vereinfacht – um eindeutig abgegrenzte Bereiche, üblicherweise Laden- und Geschäftsstraßen, in denen eigentümerorganisiert und -finanziert Maßnahmen umgesetzt werden, die der Steigerung.. weiterlesen →

Frankfurt am Main Vom 6. bis 7. Dezember 2018 fand die 18. EUROFORUM-Jahrestagung Chemie- und Industrieparks erstmals in Kooperation mit der Stadt Frankfurt am Main im Plenarsaal des Frankfurter Römers statt. Mit rund 70 Geschäftsführern, Mitgliedern der Geschäftsleitung, Bereichs- und Abteilungsleitern sowie leitenden Mitarbeitern von Chemie-Unternehmen, Chemieparkbetreibern und in Chemieparks ansässigen Standortgesellschaften aus ganz Deutschland.. weiterlesen →