Immobilienwirtschaft

Die deutschlandweit einzigartige Skyline zeigt eindrucksvoll den „hohen” Stellenwert der Immobilienwirtschaft in Frankfurt am Main. Die weitreichenden Verflechtungen der Immobilienwirtschaft mit anderen Branchen sind in dem Finanz- und Mobilitätszentrum Frankfurt am Main gleichermaßen Ursache und Wirkung für einen prosperierenden Markt mit diversen Akteuren.

Die Dynamik des Immobilienstandortes zeigen die vielfältigen Projektentwicklungen in der Stadt, die von der Entstehung neuer Stadtteile wie dem Europaviertel und Riedberg bis hin zu Wohn- und Büroprojekten in Citylage wie dem MainTor Areal und dem TaunusTurm reichen. Das anhaltend hohe Mietniveau bei Büroflächen in Frankfurt am Main und die anhaltend hohe Nachfrage nach Wohnraum in der Stadt machen Frankfurt am Main dabei zu einem sicheren Investitionsstandort.

Bei den wichtigsten Branchentreffen, der Expo Real in München und der MIPIM in Cannes, organisiert die Wirtschaftsförderung im Namen der Stadt Frankfurt am Main einen Gemeinschaftsmessestand mit Partnerunternehmen aus der Immobilienwirtschaft. So unterstützten und präsentieren wir die Vielfalt und die Qualität des Frankfurter Immobilienmarktes.

Wichtige Links für die Immobilienwirtschaft

Ansprechpartner  ist das Team der Immobilienwirtschaft.


Drucken

AKTUELLE NACHRICHTEN

Neue Mando-Europazentrale kommt nach Frankfurt-Sossenheim Automobilzulieferer aus Südkorea erwirbt städtisches Grundstück im Gewerbegebiet Frankfurt-Sossenheim Am Dienstag, dem 13. September 2017 erfolgte der Spatenstich in der Adolph-Prior-Straße Die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer letzten Sitzung dem Verkauf eines städtischen Grundstücks an die Firma Mando Corporation Europe zugestimmt. Auf dem rund 12.000 qm großen Grundstück wird der.. weiterlesen →

Vor Ort unterwegs: Wirtschaftstag in Sindlingen, Unterliederbach und Zeilsheim Die Wirtschaftsförderung Frankfurt organisiert jedes Jahr zwei Wirtschaftstage in Frankfurter Stadtteilen. Dabei besucht Stadtrat Markus Frank, Dezernent für Wirtschaft, Sport, Sicherheit und Feuerwehr, gemeinsam mit Vertretern der Wirtschaftsförderung, der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer, des Ortsbeirats, Gewerbevereinen sowie der städtischen Ämter den Wirtschaftsstandort und ausgewählte ortsansässige.. weiterlesen →

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann besucht das Gewerbegebiet Fechenheim-Nord/Seckbach Konzept zum nachhaltigen Gewerbegebiet stößt auf bundesweites Interesse In den Geschäftsräumen des Druck- und Verlagshauses Zarbock in der Sontraer Straße wurde gestern Nachmittag Ministerpräsident Winfried Kretschmann von Frankfurts Wirtschaftsdezernent Markus Frank und dem Geschäftsführer Ralf Zarbock empfangen. Der Grünen-Politiker hatte sich angekündigt, um sich über das Konzept.. weiterlesen →

Frankfurt from above at Taunusturm. Ist Frankfurt gut für den Brexit gerüstet? Dr. Rainer Waldschmidt (Geschäftsführer Hessen Trade & Invest GmbH) und Oliver Schwebel (Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Frankfurt) dazu im Video vom 8. August 2017. weiterlesen →

Die Elisabethenstraße wird umgestaltet Mit einem symbolischen Spatenstich leiteten am Montag, den 21. August, die Stadträte Mike Josef, Dezernat Planen und Wohnen, und Klaus Oesterling, Dezernat Verkehr, die Bauarbeiten ein. . Die Elisabethenstraße mit der anschließenden Paradiesgasse ist eine stark auf den Autoverkehr ausgerichtete Straße. Das ändert sich mit der Umgestaltung der Strecke zwischen der.. weiterlesen →