IT + Telekommunikation

Daten + Fakten zur IT- + Telekommunikationsbranche
4.059 Unternehmen der ITK Branche mit 29.267 Beschäftigten bieten Lösungen, Dienstleistungen und Produkte für alle Branchen.Diese gliedern sich wie folgt auf:
  • 201 Telekommunikations-Unternehmen, die 1.786 Arbeitnehmer beschäftigen.
  • 3.858 IT-Unternehmen mit 27.481 Beschäftigten.
Quelle: IHK und Bundesagentur für Arbeit, Stand: 1. Januar 2015Lokale Verteilung der ITK Unternehmen in Frankfurt am MainKarte-ITITK Unternehmen sind überall im Stadtgebiet vertreten. Besonders dicht in den Stadtteilen Fechenheim (entlang der Hanauer Landstraße), Niederrad (Lyoner Straße), Nieder-Eschbach (Berner Straße) sowie im Bahnhofs- und Gallusviertel.

Hier schlägt das digitale Herz Europas!
Die Handelsrouten des 21. Jahrhunderts werden bestimmt durch Datennetze und Glasfaserkabel. Hier in Frankfurt am Main kreuzen sich die nationalen und internationalen Datennetze und machen deutlich, dass auch in der digitalen Welt alle Wege über Frankfurt führen. Sie sind eine der Schlüsselfunktionen für den Dienstleistungs- und Produktionsstandort Frankfurt am Main und die ITK-Branche zählt weltweit zu den wichtigsten Wachstumsbranchen.

Eine exzellente Hochschullandschaft bietet beste Ausbildungs-, Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. So hat das Center for Scientific Computing (CSC) der Goethe Universität mit seinem LOEWE-CSC Rechner einen der leistungsfähigsten und energieeffizientesten Superrechner in Betrieb genommen und im E-Finance Lab werden u.a. Anwendungsfelder des Cloud Computing im Bereich Finance erforscht.

Die sehr gute Anbindung des Standortes an die internationalen Verkehrswege bietet außerdem schnellen Zugang zu internationalen Kunden und Partnern.

Weitere interessante Links für Sie

ANSPRECHPARTNER

Johannes Schäfer
Projektleiter Digitale Infrastruktur, UK & USA
Telefon +49 69 212-36227
Telefax +49 69 21298-08
johannes.schaefer@frankfurt-business.net

  1. Digitale Infrastruktur

    Frankfurt hat sich eine herausragende Stellung als der Telekommunikationsknoten Deutschlands und europäisches Zentrum für Internetverkehr und -dienstleistungen erarbeitet. Laut Tele-Geography belegt Frankfurt Platz 2 auf der Rangliste der wichtigsten Hubs auf dem internationalen Datenhighway. Über 100 nationale wie international führende Telefongesellschaften sind hier mit Niederlassungen vertreten und bieten die Basis für eine hervorragende, zukunftsorientierte digitale Infrastruktur. In Europa ist Frankfurt der Standort mit der zweithöchsten Rechenzentrumsdichte und der DE-CIX, der bedeutendste deutsche Internetaustauschknoten und weltweit größte, und zuverlässigste, Datenumschlagplatz ist hier beheimatet. Mehrere tausend Kilometer Glasfaserstrecken durchziehen die Stadt. Die ansässigen Unternehmen finden hier die Infrastruktur, um erfolgreich im weltweit vernetzten Wirtschaftsgeschehen zu agieren.

    DENIC

    Die zentrale Registrierungsstelle für Internetadressen mit .de-Endung verzeichnet jährlich ca. 1 Million neue Registrierungen und hat inzwischen über 15 Millionen de.Adressen registriert.

    DE-CIX
    Der Deutsche Commercial Internet Exchange ist sowohl der größte deutsche als auch weltweit größte Datenaustauschpunkt.  Zu Spitzenzeiten fliessen hier 1,9 Terabit Daten in der Sekunde durch die Leitungen. Über 450 Kunden aus 52 Ländern sind am  Datenumschlagplatz in Frankfurt an  Main angedockt.

    INMC

    Die Deutsche Telekom unterhält in Frankfurt ihr International Net Management Center (INMC). Von hier werden sämtliche Telekom-Netze weltweit überwacht, koordiniert und gesteuert.

  2. Kunst + Kommunikation
    Kommunikation ist allgegenwärtig in Frankfurt. Hightech und Kreativität bilden ein festes Gespann: Die Branche profitiert von künstlerischen Impulsen und natürlich hat in der berühmten Frankfurter Museumslandschaft auch die Kommunikation ihren festen Platz.

    • Museum für Kommunikation – Im preisgekrönten Museumsbau am Schaumainkai erhält das Publikum einen umfassenden Einblick in die Geschichte der Kommunikation. Veranstaltungen und Wechselausstellungen ergänzen das Angebot.
    • Dialogmuseum – Das Mitmachmuseum macht Kommunikation direkt erlebbar: Blinde führen durch eine Ausstellung, in einem Casino lernen Besucher, sich „aufeinander einzuspielen” und in einem Restaurant wird gegessen was im Dunkeln auf den Tisch kommt.
  3. Bedeutende Akteure
    Wichtige Player arbeiten hier Hand in Hand für leistungsfähige Kommunikationsnetze. Schon sehr früh hat die Stadt die Antriebskraft der Informations- und Telekommunikations (TK)-Technologie erkannt und diese mit Blick auf die Zukunft ausgebaut. Unbürokratisch gab Frankfurt bereits 1995, noch vor Beginn der Liberalisierung des deutschen Telekommunikationsmarktes, privaten Telekommunikationsunternehmen die Möglichkeit, eigene Glasfaserkabel in den städtischen Straßen zu verlegen und ein erstklassiges Netz in Frankfurt entstehen zu lassen. Die ansässigen Unternehmen finden hier die Infrastruktur, um erfolgreich im weltweit vernetzten Wirtschaftsgeschehen zu agieren.

    Keyplayer
    Bedeutende ITK-Unternehmen sowie IT-Beratungsunternehmen am Standort sind:

    • ancotel GmbH
    • Accenture
    • Actuate (Deutschland) GmbH
    • Ascom Deutschland GmbH
    • Atos Wordline GmbH
    • Avaya GmbH & Co. KG
    • BearingPoint
    • BMC Software GmbH
    • Claranet GmbH
    • Cognizant Technology Solutions
    • Colt Technology Services GmbH
    • CSC
    • DB Systel GmbH
    • DE-CIX Management GmbH
    • Dell GmbH
    • Equinix (Deutschland) GmbH
    • e-shelter
    • Finanz Informatik GmbH & Co. KG
    • Fujitsu Services GmbH
    • IBM Deutschland GmbH
    • Informatica GmbH
    • Infosys Ltd.
    • Interactive Data Corporation
    • Interxion Deutschland GmbH
    • itelligence AG
    • Level 3 Communications GmbH
    • Logica Deutschland GmbH
    • Lufthansa Systems AG
    • MSI Technology GmbH
    • Sage Software GmbH
    • STS Informationstechnologie GmbH
    • Tata Consultancy Services Deutschland GmbH
    • Telecity Group
    • Telehouse Deutschland GmbH
    • Temenos Deutschland GmbH
    • T-Systems International GmbH
    • wusys

     

    Die Deutsche Börse AG ist eines der weltweit führenden Technologie-Unternehmen für den E-Commerce in Wertpapieren und Derivaten.

Netzwerke IT + Telekommunikation

BIEG Hessen

Das BIEG Hessen hat zur Aufgabe, kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen auf dem Weg zu Internet und E-Business neutral zu unterstützen.


Bundesverband Informationswirtschaft und Neue Medien e.V. – BITKOM
Netzwerk Hessen

Das Netzwerk Hessen fördert bei internen und öffentlichen Veranstaltungen den Austausch innerhalb der hessischen ITK-Branche.


Digital Hub FrankfurtRheinMain e.V.

Der Digital Hub FrankfurtRheinMain e.V. ist eine regionale Interessengemeinschaft der digitalen Wirtschaft: von Infrastrukturanbietern und -dienstleistern über deren Anwender bis hin zur Wissenschaft.
Zweck des Vereins ist die Förderung der digitalen Infrastruktur in der Stadt Frankfurt am Main wie auch der Region FrankfurtRheinMain und die Förderung von Wertschöpfungsnetzen zwischen Anwendern und Anbietern.


Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) mbH

gfu – die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik mbH wurde von elf führenden Unternehmen der Unterhaltungselektronik im Jahre 1973 gegründet.
Ziele der Gesellschaft sind die Organisation der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin und die Information der Öffentlichkeit über Entwicklungen in der Unterhaltungselektronik.


Hessen-IT

Hessen-IT ist die Aktionslinie des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung für den gesamten Informationstechnologie- und Telekommunikationsmarkt in Hessen.


Nationale Initiative für Internet-Sicherheit – NIFIS e.V.

NIFIS e.V. Frankfurt, die Nationale Initiative für Internet-Sicherheit, ist die Selbsthilfeorganisation der Wirtschaft, um Unternehmen im Kampf gegen die wachsenden Gefahren aus dem Internet technisch, organisatorisch und rechtlich zu stärken. Zum Schutz vor Angriffen aus dem Datennetz entwickelt NIFIS Konzepte, setzt diese in pragmatische Lösungen um und stellt diese dann der Wirtschaft zur Verfügung.


TEDx RheinMain

An wechselnden Orten laden die Veranstaltungen von TEDx RheinMain zum Austauschen und Netzwerken zwischen Kreativarbeitern und Impulsgebern ein.


Webmontag Frankfurt

Der Webmontag bietet für Kreativarbeiter aus IT und Digitalen Welten einen regelmäßigen Treffpunkt.

Bildungsangebote IT + Telekommunikation

Akademische Aus- und Weiterbildung

Goethe-Universität Frankfurt

  • Bioinformatik
  • Deutsche Telekom Chair of Mobile Business & Multilateral Security
  • House of Finance/ E-finance Lab
  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftswissenschaften / E-Commerce-Lehrstuhl

Fachhochschule Frankfurt

  • Business Information Systems – Wirtschaftsinformatik
  • Elektro- und Informationstechnik
  • Geoinformation und Kommunaltechnik
  • High Integrity Systems
  • Informatik
  • Information Technology
  • Ingenieur-Informatik
  • Institut für Professionelle Informatikanwendungen (IPIAG)
  • Strategisches Informationsmanagement

Fachhochschule Darmstadt

  • Electrical Engineering
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Informatik
  • Informationswissenschaft

Technische Universität Darmstadt

  • Autonome Systeme
  • Computational Engineering
  • Distributed Software Systems
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Information and Communication Engineering
  • Informationssystemtechnik
  • Internet- und Webtechnologie
  • IT-Sicherheit
  • Mechatronik
  • Psychologie in IT
  • Sportwissenschaft und Informatik
  • Visual Computing
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsingenieurwesen/Elektro- und Informationstechnik

Fachhochschule Fulda

  • Angewandte Informatik
  • Digitale Medien
  • Electronic Business
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Wirtschaftsinformatik

Hochschule RheinMain

  • Angewandte Informatik
  • Informationstechnologie und Elektrotechnik
  • Medieninformatik

Hochschule Aschaffenburg

  • Elektro- und Informationstechnik

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

  • Informatik

Berufliche Aus- + Weiterbildung

Unternehmen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Frankfurt bilden folgende Berufe aus:

  • Elektroniker/in für Automatisierungstechnik
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme
  • Elektroniker/in für Geräte und Systeme
  • Elektroniker/in für luftfahrttechnische Systeme
  • Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste
  • Fachinformatiker/-in Systemintegration
  • Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung
  • Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste
  • Informatikkaufmann/-frau
  • IT-Systemelektroniker/in
  • IT-Systemkaufmann/-frau und
  • Systeminformatiker/-in

Die Hessische Landesstelle für Technologiefortbildung / Dr.-Frank-Niethammer-Institut  bietet Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften an Berufsschulen und von betrieblichen Ausbilderinnen/Ausbildern im Bereich IT-Systeme, Anwendungssysteme, Elektrotechnik, Umwelttechnik, Mechatronik  an.


Drucken

AKTUELLE NACHRICHTEN