Masterplan Industrie der Stadt Frankfurt am Main

Die Stadt Frankfurt am Main strebt mit dem Masterplan Industrie eine langfristige Strategie zur Stärkung des Industriestandortes an. Der Masterplan soll industriepolitische Ziele sowie Handlungsfelder mit Maßnahmen aufzeigen. Die Erarbeitung des Masterplans durch die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH erfolgt in einem strukturierten Prozess und basiert auf mehreren Bausteinen:

Im Anschluss an eine grundlegende Bestandsanalyse der Frankfurter Industrie erstellte die Goethe-Universität im Auftrag der Wirtschaftsförderung eine Industriestudie, die mittels einer umfassenden Betriebsbefragung den industriepolitischen Handlungsbedarf aufzeigt. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die Arbeit in mehreren thematischen Arbeitsgruppen sowie das räumlich-funktionale Entwicklungskonzept zur zukünftigen industriellen Flächennutzung. Die Erkenntnisse der einzelnen Bausteine fließen in den Masterplan Industrie ein. Der Masterplan wird durch einen Beirat Industrie aktiv begleitet, der den Prozess regelmäßig erörtert und gegenüber Politik und Öffentlichkeit unterstützt.

Ihr Ansprechpartner ist das Kompetenzzentrum Industrie.

Cover-Masterplan-Industrie

Masterplan Industrie zum Donwload

Masterplan Industrie Stadt Frankfurt am Main

Downloads

 


Drucken

AKTUELLE NACHRICHTEN

24 Mai 2019
Mai 24, 2019

Projektmanager (m/w/d) Immobilien

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Frankfurt am Main. Ziel der Aktivitäten der Wirtschaftsförderung ist die Schaffung von Wachstum und Arbeitsplätzen in Frankfurt am Main. Die Wirtschaftsförderung bietet aktive Firmenberatung und verfolgt clusterbezogene Ansiedlungsstrategien. Als Beratungs- und Servicestelle für Frankfurter Unternehmen, ausländische Investoren und Existenzgründer unterstützt die Wirtschaftsförderung bei den erforderlichen.. weiterlesen →

Am 28. und 29. Mai kommt die deutsche Games-Branche nach Frankfurt am Main: zu den vierten GermanDevDays, der größten, deutschsprachigen Entwicklerkonferenz. Doch wie ist die Branche vor Ort eigentlich aktuell aufgestellt? Die Games-Branche gilt als Vorreiter der Digitalisierung. Ihre Technologien und Ansätze finden auch in anderen Industrien zunehmend Anwendung. Eine starke Games-Branche kann also unmittelbar.. weiterlesen →

Das Statistische Landesamt hat jüngst die aktuellen Arbeitsmarktzahlen vorgelegt und einen neuen Beschäftigungsrekord für die Mainmetropole festgestellt. Zum Stichtag 30.09.2018 konnten in Frankfurt am Main 595.124 Beschäftigte gezählt werden. Nie zuvor waren in Frankfurt am Main mehr Menschen beschäftigt als zum jetzigen Zeitpunkt. Besonders positiv dabei ist auch, dass im Vergleich zum Vorjahr 21.217 Arbeitnehmer/innen.. weiterlesen →

Maler- und Lackiererinnung Rhein-Main geht mit engagierten Projekt für faire Arbeitsbedingungen mit Vorbildfunktion voran Stadtrat Markus Frank, Wirtschaftsdezernent der Stadt Frankfurt am Main, eröffnete am Donnerstagnachmittag die Veranstaltung „Initiative Faires Handwerk“ im Römer und lobt die Initiative der Maler- und Lackiererinnung: „Das Engagement des Malerhandwerks mit diesem beispielgebenden Projekt ist großartig. Ich freue mich insbesondere.. weiterlesen →

StartUp setzt sich gegen 25 weitere Bewerber durch – Bornheimer Ratskeller und Cansativa GmbH ebenfalls auf dem Siegerpodest Am Montagabend hat Wirtschaftsdezernent und Stadtrat Markus Frank bei der feierlichen Preisverleihung im Kaisersaal des Römers die Preisträger des Frankfurter Gründerpreises 2019 verkündet. Mit dem 1. Preis des Frankfurter Gründerpreises 2019 wurde das Unternehmen Otto ID Solutions.. weiterlesen →