Masterplan Industrie der Stadt Frankfurt am Main

Die Stadt Frankfurt am Main strebt mit dem Masterplan Industrie eine langfristige Strategie zur Stärkung des Industriestandortes an. Der Masterplan soll industriepolitische Ziele sowie Handlungsfelder mit Maßnahmen aufzeigen. Die Erarbeitung des Masterplans durch die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH erfolgt in einem strukturierten Prozess und basiert auf mehreren Bausteinen:

Im Anschluss an eine grundlegende Bestandsanalyse der Frankfurter Industrie erstellte die Goethe-Universität im Auftrag der Wirtschaftsförderung eine Industriestudie, die mittels einer umfassenden Betriebsbefragung den industriepolitischen Handlungsbedarf aufzeigt. Die Ergebnisse bilden die Grundlage für die Arbeit in mehreren thematischen Arbeitsgruppen sowie das räumlich-funktionale Entwicklungskonzept zur zukünftigen industriellen Flächennutzung. Die Erkenntnisse der einzelnen Bausteine fließen in den Masterplan Industrie ein. Der Masterplan wird durch einen Beirat Industrie aktiv begleitet, der den Prozess regelmäßig erörtert und gegenüber Politik und Öffentlichkeit unterstützt.

Ihr Ansprechpartner ist das Kompetenzzentrum Industrie.

Cover-Masterplan-Industrie

Masterplan Industrie zum Donwload

Was bisher geschah (Masterplan Industrie Stadt Frankfurt am Main)

Pressemitteilungen

Grundlagen

 


Drucken

AKTUELLE NACHRICHTEN

Der global tätige Kunstharzhersteller Allnex hat sich für Frankfurt als neuen Hauptsitz entschieden. Wirtschaftsdezernent Markus Frank besuchte das Unternehmen. Mit einem Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro und rund 4.000 Mitarbeitern ist Allnex ein weltweit führender Hersteller von Kunstharzen und Lacken für die Industrie. Das Chemieunternehmen hat sich für Frankfurt als neuen Hauptsitz entschieden und.. weiterlesen →

Im Rahmen einer feierlichen Gala in der Commerzbank-Zentrale in Frankfurt am Main wurde bereits zum elften Mal der Unternehmenspreis STEP Award verliehen. Der von der Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützte Preis richtet sich an innovative, junge Wachstumsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der STEP Award 2016 wurde erstmals in den drei Branchenkategorien Science, Tech und IKT.. weiterlesen →

Am Dienstag, dem 29. November 2016, haben Oberbürgermeister Peter Feldmann und IHK-Präsident Prof. Dr. Mathias Müller rund 200 Gäste aus unterschiedlichen Industriebranchen, darunter produzierende Handwerksbetriebe sowie Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, zur zentralen jährlichen Dialogveranstaltung mit der Stadt Frankfurt und der Industrie- und Handelskammer Frankfurt begrüßt. Die Metropolregion FrankfurtRheinMain ist ein bedeutender Industriestandort, darüber herrschte Einigkeit: Das.. weiterlesen →

05 Okt 2016
Oktober 5, 2016

Wie das Auto schneller lernt

Frankfurt Forward bringt Continental und Frankfurter Start-up Gaia zusammen Wie lernt das Auto der Zukunft möglichst schnell, voll automatisiert und zugleich sicher zu fahren? Diese Frage diskutierte Rainer Hetzer, Leiter Human Relations von der Division Chassis & Safety des internationalen Technologieunternehmens Continental Freitagabend, 30. September, beim gemeinsamen Abendessen mit Pascal Weinberger im Rahmen der Initiative.. weiterlesen →

28 Sep 2016
September 28, 2016

Chemie wird fit für Big Data

Frankfurt Forward vernetzt Allessa mit Start-up DTS „Industrie 4.0“ wird für den Frankfurter Chemieproduzenten Allessa zu einer konkreten Automatisierungsagenda: Allessa-Geschäftsführer Wolfgang Böhm traf sich auf Initiative von Frankfurt Forward am Montagabend, 26. September, mit Hamedo Ayadi, Geschäftsführer des Frankfurter Start-ups DTS Data Transition Services. Ihr Ziel: die Digitalisierung der klassischen Chemieproduktion im Industriepark Fechenheim. Frankfurt.. weiterlesen →