Business Communities

Menschen aus mehr als 170 Ländern leben und arbeiten in Frankfurt am Main. Rund 20 % aller Unternehmen in der Stadt kommen aus dem Ausland. Mit ihrem Knowhow und ihren kulturellen Einflüssen bereichern sie den Standort und tragen zu einer internationalen Lebens- und Arbeitsatmosphäre bei. Dabei ist die Stadt bei aller Vielseitigkeit eine überschaubare Metropole geblieben, in der sich „Newcomer” gut orientieren können und schnell heimisch fühlen.

Das bestätigt auch die weltweite Studie “Quality of Living 2015” der Beratungsgesellschaft Mercer, die die Lebensbedingungen für Expats in 230 Städten verglichen hat. Ausschlaggebend für die Bewertung waren Kriterien wie politische, soziale, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte sowie Faktoren wie persönliche Sicherheit, gesundheitliche Versorgung und Bildungsangebote. In dieser Studien belegt Frankfurt den 7. Platz und liegt damit vor Paris, London, New York und Singapur.

Profitieren Sie von dieser Vielfalt. Lernen Sie die verschiedenen Communities kennen und finden Sie Informationen über wirtschaftliche Akteure, das Community-Leben und Netzwerke rund um die jeweilige Business Community.


Drucken

AKTUELLE NACHRICHTEN

Am 1. Juli fand die internationale Virtual-Reality-Konferenz FRAVR in Frankfurt am Main statt. Die mit vier hochkarätigen Speakern besetzte Veranstaltung war restlos ausgebucht. Auch im kommenden Jahr will die gamearea-FRM eine internationale Fachkonferenz zu einem aktuellen ‘hot topic’ ausrichten. Am Freitag ging FRAVR, Deutschlands erste internationale Fachkonferenz zum Potenzial von Virtual Reality (VR) in der.. weiterlesen →

Frankfurt Forward nimmt Mittelständler in den Fokus: Am 28. Juni traf Andreas Wenk, Inhaber und Geschäftsführer der fragro Gebäudereinigung GmbH & Co. KG, auf den Gründer des Startups appjigger GmbH, Moritz Jäger. Gemeinsam suchten sie nach neuen Lösungen, um die Dokumentation von Reinigungsdiensten voll zu digitalisieren und mit dem bestehenden Abrechnungssystem zu verknüpfen. Die Abnahme.. weiterlesen →

Frankfurt Forward bringt WISAG und SUCRON an einen Tisch Frankfurt Forward geht in die nächste Runde: Ein weiteres Mal kamen am Mittwochabend die CEOs eines etablierten Frankfurter Industrieunternehmens und eines Startups aus der Region zusammen, um traditionelle Geschäftsmodelle für das digitale Zeitalter fit zu machen. Ralf Pilger, Geschäftsführer der WISAG Gebäudetechnik Hessen, und Mathias Krause,.. weiterlesen →

06 Jun 2016
Juni 6, 2016

„Wege in die Werbung“ im Juni

Veranstaltungsreihe über die Arbeitsfelder, Berufe und Karrierechancen in der Werbe- und Kommunikationsbranche Überall sind wir umgeben von Werbung. Produkte wollen verkauft werden, Unternehmen sich und ihre Dienstleistungen präsentieren. Dafür braucht es Kommunikation und Werbung. Doch wie entsteht diese? Was macht eigentlich ein Texter, ein Gestalter für visuelles Marketing, ein Art Director und wie wird man.. weiterlesen →

Das E-Mobil Unternehmen setzte sich gegen 36 weitere Bewerber durch und erhält 12.500 € Preisgeld. Am Abend war es endlich so weit: Der Frankfurter Gründerpreis 2016 wurde nach einer langen Bewerbungsphase feierlich durch Oberbürgermeister Peter Feldmann im Kaisersaal des Römers verliehen. Bis zur Verkündung wusste noch niemand der rund 300 geladenen Gäste, wer die Sieger.. weiterlesen →

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Stadt Frankfurt am Main. Ziel der Aktivitäten der Wirtschaftsförderung ist die Schaffung von Wachstum und Arbeitsplätzen in Frankfurt am Main. Die Wirtschaftsförderung bietet aktive Firmenberatung und verfolgt clusterbezogene Ansiedlungsstrategien. Als Beratungs- und Servicestelle für Frankfurter Unternehmen, ausländische Investoren und Existenzgründer unterstützt die Wirtschaftsförderung bei den erforderlichen.. weiterlesen →

In intensiven Sitzungen hat die Jury des Frankfurter Gründerpreises nun sechs Finalisten identifiziert. Drei von ihnen werden am 18. Mai im Frankfurter Römer in einer feierlichen Zeremonie von Oberbürgermeister Peter Feldmann mit dem Frankfurter Gründerpreis ausgezeichnet. Das Geheimnis um die Preisträger lüftet sich erst am Abend der Verleihung. „So bleibt die Spannung hoch und es.. weiterlesen →

Der Frankfurter Wirtschaftsdezernent Markus Frank besuchte im Allessa-Industriepark in Fechenheim die Unternehmen BioSpring GmbH und Ebbecke Verfahrenstechnik AG. Am Freitag, den 22. April 2016 besichtigte Wirtschaftsdezernent Frank auf einem Rundgang die Werke der beiden Unternehmen in Fechenheim und zeigte sich anschließend sehr beeindruckt von deren Innovationskraft. Begleitet wurde er von der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. „BioSpring.. weiterlesen →

Über 40 Gäste, darunter Vertreter namhafter israelischer und deutscher Unternehmer, trafen sich gestern Abend zum zweiten Mal auf Einladung der Wirtschaftsförderung Frankfurt. Oberbürgermeister Peter Feldmann begrüßte die Gäste im Namen der Stadt und betonte in seiner Ansprache, dass die israelische Business Community eine wichtige Rolle in Frankfurt spielt: „Es sind nicht nur politische Kontakte, die.. weiterlesen →