Türkei

Die Türkei ist ein wichtiger Partner für Frankfurt am Main und die Region. Die türkische Community gehört zu den größten Bevölkerungsgruppen der Stadt. 40.000 Menschen mit türkischen Wurzeln leben in Frankfurt. Dabei ist der Standort für türkische Unternehmen besonders interessant: Diese belegen den zweiten Platz unter den ausländischen Unternehmen.

Die türkischen Unternehmer tragen seit Jahrzehnten zur Wirtschaftsdynamik Frankfurts erfolgreich bei: Sie engagieren sich aktiv für den Standort, geben mit ihren Ideen der Wirtschaft neue Impulse und leisten einen Beitrag zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen.

Wir sind der vertraute Partner für türkische Unternehmen sowohl in der Ansiedlungssphase als auch bei weiteren Geschäftsentwicklungen. Interessieren Sie Investitions- oder Netzwerkmöglichkeiten? Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

ANSPRECHPARTNERIN
Dr. Anna Stepanenko
Projektleiterin Kompetenzzentrum Europa, MENA, Türkei, Lateinamerika
Telefon +49 69 212-40787
Telefax +49 69 21298-25
anna.stepanenko@frankfurt-business.net

Türkisches Generalkonsulat

Das Türkische Generalkonsulat in Frankfurt ist eine der ersten Auslandsvertretungen der Republik Türkei in der Bundesrepublik Deutschland – seit 1947. Generalkonsul ist Ufuk Ekici.
Das Konsulat unterhält eine Handelsabteilung.

Verbände

Finanzinstitute

Fluggesellschaften

Massenmedien

Partnerschaft mit der türkischen Stadt Eskişehir

Am 23. April 2013 wurde eine Städtepartnerschaft mit der türkischen Stadt Eskişehir unterzeichnet. Sie ist für die internationale Positionierung der Stadt Frankfurt am Main von großer Bedeutung.
Mehr dazu lesen Sie hier.


Drucken

AKTUELLE NACHRICHTEN

Stadtrat Markus Frank zu Besuch bei der Cogia GmbH Stadtrat Markus Frank besuchte das junge Wachstumsunternehmen Cogia im Frankfurter Bahnhofsviertel, das im November 2017 den STEP-Award in der Kategorie IKT gewonnen hatte. Cogia ist ein Anbieter von patentierten Text-Mining-Tools im Bereich “Big Data Analytics”, insbesondere durch News- und Social-Media Monitoring, sowie qualitativer Analysen. Cogia liefert.. weiterlesen →

awamo GmbH “awamo hilft dabei, das Leben von Menschen in Afrika mit Expertise vom Finanzplatz Frankfurt zu verbessern. Mithilfe seiner Investoren transferieren awamo zentrale Aspekte der europäischen Idee von der „Standardisierung zum Wohle Vieler“ in lokale Communities im ländlichen Uganda.”  Roland Claussen Benedikt Kramer Philipp Neub Branchen: FinTech, IT-Software, Mikrofinanzierung, Entwicklungshilfe awamo hat eine mobile,.. weiterlesen →

24 Apr 2018
April 24, 2018

28. Wirtschaftstag im Frankfurter Ostend

Gestern, am 23. April, fand der erste Wirtschaftstag 2018 statt. Stadtrat Markus Frank eröffnete diesen gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Oliver Schwebel. Auch Stadtrat Jan Schneider und Michaela Kraft sowie Volker Benz vom Amt für Straßenbau und Erschließung nahmen teil. Ebenfalls dabei waren diesmal  Rainer Michaelis, stellvertretender Leiter des Straßenverkehrsamts und Nils Schalk und.. weiterlesen →

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt war in diesem Jahr als Partner des Founder Summit der Entrepreneur University in Darmstadt vertreten. Die Founder Summit konnte auch in Jahr 2018 hochkarätige Speaker und spannende Inhalte präsentieren, darunter Persönlichkeiten wie den US-amerikanischer Schwergewichtsboxer Mike Tyson. Die Veranstaltung bot eine gute Gelegenheit, sich über die Themen Jungunternehmertum, Existenzgründungen & Persönlichkeitsentwicklung auszutauschen… weiterlesen →

Am Mittwoch, 18. April, ist das 11. Regionale Frankfurter Mentoring (ReFraMe) gestartet. Die Auftaktveranstaltung für die Teilnehmenden des Programms im Römer begann mit einem Grußwort von Oberbürgermeister Peter Feldmann. ReFraMe unterstützt junge weibliche Führungskräfte aus ortsansässigen Firmen bei ihrer Karriere. Jede Mentee wird ein Jahr lang durch eine erfahrene Führungskraft eines anderen Un­ternehmens, daher Cross-Mentoring,.. weiterlesen →