(Malekigroup, 16.04.2010) – Dr. Fouad Shaker, Generalsekretär der Union of Arab Banks (UAB) – ein Zusammenschluss von rund 400 arabischen Banken aus 20 Ländern – kündigte am 15.04.2010 im Rahmen einer Pressekonferenz die Eröffnung eines Repräsentanzbüros in Frankfurt am Main an. Dies wird die erste Vertretung der UAB außerhalb der arabischen Welt sein.

Durch dieses Büro soll die arabisch–europäische Zusammenarbeit in zahlreichen Bereichen vertieft und eine Brücke über die kulturellen Unterschiede geschlagen werden. Ein wichtiges Ziel ist es, die arabischen Banken zu ermutigen, Filialen in europäischen Ländern zu eröffnen. Im Gegensatz zu den anderen Finanzinstituten waren die arabischen Banken kaum von der Finanzkrise betroffen.

Obwohl die UAB exzellente Beziehungen mit vielen europäischen Ländern, wie z.B. Frankreich, Italien und Belgien pflegt, fiel die Wahl für die Repräsentanz auf Frankfurt am Main, das mit dem Sitz der Europäischen Zentralbank als die Finanzhauptstadt in Europa angesehen wird. Die Wahl für Frankfurt wurde weiterhin durch die langjährige Zusammenarbeit zwischen der UAB und der Maleki Group begünstigt, die über ein internationales Netzwerk verfügt und die Repräsentanz leiten wird. So wird die Union of Arab Banks sich zweimal im Jahr mit Konferenzen in Frankfurt an der GLOBAL BUSINESS WEEK im Mai und an der EURO FINANCE WEEK im November beteiligen.


Drucken