(pia, 26.01.2012) – Wirtschaftsdezernent Markus Frank hat zusammen mit Vertretern der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH die Silverstroke GmbH im Stadtteil Hausen besucht. Die Niederlassung in der Königsberger Straße 29 war erst vergangenes Jahr im Oktober eröffnet worden.

Die Silverstroke GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des europäischen IT-Beratungsunternehmens Cirquent GmbH, entwickelt übergreifende IT-Lösungen für die automatische Erfassung, Analyse und Auswertung von Daten beweglicher Güter. Silverstroke startete in Frankfurt zunächst mit einigen wenigen Arbeitsplätzen. Bei guter Geschäftsentwicklung will das Unternehmen aber mittelfristig bis zu zwanzig Stellen für Fachkräfte schaffen.

Stolz sagte Markus Frank bei dem Besuch: „Mich freut diese Ansiedlung von Silverstroke besonders, da das Unternehmen mit seinen IT-Lösungen viel Potential für die Luftfrachtbranche und im Logistikbereich bietet. Mit Hilfe der schnellen, digitalen Infrastruktur an dem Standort in unserer Metropole kann das Unternehmen Logistikkunden durch seine IT-Lösungen zu einer Steigerung der Effizienz im Ablauf der Transportketten verhelfen und zielt damit sehr genau auf die aktuellen Herausforderungen und Bedürfnisse des Marktes.“

Die Nähe des Unternehmens zu den Kunden spiegelt den zweiten guten Standortfaktor von Frankfurt wider: Das Transportunternehmen Lufthansa Cargo und der Lufthansa-Konzern am Flughafen gehören gegenwärtig zu den wichtigsten Geschäfts- und Projektpartnern der Silverstroke GmbH.


Drucken