Hamburg/Frankfurt, 14. Juni 2023. Die elegant geschwungene Form des „Kreisler“-Gebäudes an der Ecke Baseler Straße/Gutleutstraße ist bereits zu erkennen, der Rohbau ist fertiggestellt: Am 14. Juni 2023 feiern die Bauherren Competo Capital Partners und QUEST Investment Partners sowie die Hauptmieterin Nestlé Deutschland AG gemeinsam mit den Bauarbeitern und Handwerkern der ausführenden Gewerke sowie Gästen aus Wirtschaft und Politik Richtfest des Bürohauses. Der 12-geschossige, gestaffelte Neubau ist 45 Meter hoch und verfügt über rund 24.000 m2 Mietfläche, rund 2.200 m2 begrünte Dachterrassen und Außenflächen sowie schattige Arbeitsplätze im Freien. Die Immobilie am südlichen Rand des Bahnhofviertels ist bereits voll vermietet.


Das Kreisler setzt mit harmonischer Form neuen architektonischen Akzent
Leicht, hell, dynamisch und zeitlos – so lässt sich der Entwurf am besten beschreiben. Mit seiner fließenden, organischen Form und der hellen Fassade wird das Gebäude die Gegend zwischen Hauptbahnhof und Baseler Platz deutlich aufwerten. Die gerundete Formensprache des Kreislers unterstreicht die städtebauliche Idee des Baseler Platzes als südlichem Stadteingang und als Bindeglied zwischen dem Bahnhofsviertel und der Bebauung entlang des Mainufers. Die Idee der Architekten: Form, Farbe und Material der Fassade sollen die Dynamik des im Strom der Zeit und des Verkehrs liegenden Baukörpers betonen. Der Name und das Design des Kreisler sind angelehnt an das ehemalige Verkehrsrondell zwischen Hauptbahnhof Frankfurt und Friedensbrücke, das ein wichtiger Knotenpunkt der Stadt war.


Im Inneren sorgen hohe Decken, maximaler Tageslichteinfall sowie interne und externe Blickbeziehungen für Transparenz und ein angenehmes Raumgefühl. Eine skulpturale Treppe vom 2. bis ins 11. Obergeschoss in einem offenen Treppenraum schafft fußläufige Verbindungen. Hier entsteht ein nachhaltiges, hochmodernes Gebäude für flexibles, zukunftsorientiertes Arbeiten. Auch an die Elektro-Mobilität ist gedacht: Zehn der 63 PKW-Stellplätze verfügen über E-Ladestationen. Ein Teil der 200 Fahrradstellplätze ist für E-Bikes reserviert. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach produziert CO2-neutralen Strom für die Versorgung des Gebäudes, für das eine LEED Gold Zertifizierung geplant ist.


Theja Geyer, geschäftsführender Gesellschafter bei QUEST Investment Partners: „Gebäude prägen Lebensräume. Sie tragen zur Einzigartigkeit von Städten bei, stiften Identität und haben neben ihrem ästhetischen immer auch einen emotionalen Wert. Wir sind überzeugt, dass das Kreisler neue Impulse für das Bahnhofsviertel bringen und einen positiven Beitrag zur Entwicklung der Innenstadt leisten wird. Dass die Immobilie bereits vollständig vermietet ist, bestätigt das Potenzial zentraler Lagen in deutschen Großstädten. Während sich die Arbeitswelten verändern, bleiben moderne Gebäude in Toplagen im Wettbewerb um die besten Talente auch in Zukunft attraktiv.“


Transparent und mittendrin: Nestlé Deutschland setzt auf offenes Bürokonzept in der City
Im Juni 2021 hatte die Nestlé Deutschland AG den Mietvertrag für ihren rund 19.000 m2 großen neuen Hauptsitz unterschrieben. In der zweiten Jahreshälfte 2024 ist es dann soweit: Rund 1.500 Nestlé Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ziehen vom jetzigen Standort in Niederrad ins Zentrum Frankfurts um.


Auf das Team wartet ein innovatives Bürokonzept auf zwölf Etagen mit einer charakteristischen Treppe als kommunikatives Verbindungs- und Bewegungselement. Das Erdgeschoss wird von einem multifunktionalen, offenen und interaktiven Restaurant für Mitarbeiter:innen sowie Küchenwelten für Produktentwicklungen, -tests und Trainings von Maggi und Nestlé Professional geprägt sein. Hier wird die kulinarische Expertise von Nestlé vom individuellen Kochen bis zur Groß- und Gemeinschaftsgastronomie sichtbar. Mit einem Gastronomie-Konzept, das auf lokale und nachhaltige Speisen setzt, bietet das Unternehmen den Mitarbeiter:innen vom Frühstück über Mittagessen und Snacks für Zwischendurch passende Angebote für den kompletten Arbeitstag im Büro.


Zentrale Ankerpunkte für das neue Wir-Gefühl werden neben den gastronomischen Anlaufstellen, die sich auch im elften Stock mit Gastro-Loungebereich und Kochstudio fortsetzen, die begrünten Außenbereiche sein. Der Dachgarten im obersten Stockwerk bietet einen imposanten Ausblick über die Innenstadt und wird ergänzt durch sechs weitere Gärten auf den anderen Ebenen. Viel Raum für den gemeinsamen und kreativen Austausch gibt es zudem im Eventbereich im ersten Stock sowie den zentralen „Nachbarschaftstreffs“ und „Werkstätten“, die auf jeder Büroetage zu finden sind.
Durch seine Gestaltung ermöglicht das neue Gebäude Dialog, schafft Verbindung und steht für Offenheit und Transparenz.


Ralf Hengels, Personalvorstand Nestlé Deutschland: „Mit dem Umzug in unser neues Gebäude wollen wir Zusammenarbeit neu gestalten. Unser aktivitätsbasiertes Arbeitsplatzkonzept stellt dabei unsere Mitarbeiter:innen und ihre Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Raumaufteilung und Ausstattung schaffen optimale Voraussetzungen für flexibles, kreatives, gemeinschaftliches und auch konzentriertes, individuelles Arbeiten.“


Alexander von Maillot, Vorstandsvorsitzender Nestlé Deutschland: „Bei Nestlé arbeiten wir intensiv daran, transparenter und nahbarer zu werden. Dieser Wandel wird nun an unserem neuen Standort für alle sichtbar. Der gemeinsame Austausch und das Lernen voneinander prägt unsere Arbeitsweise sowohl nach innen als auch nach außen. Wir freuen uns auf neue Perspektiven, Inspirationen und darauf, Teil einer lebendigen Nachbarschaft mitten in Frankfurt zu werden – am Geburtsort unseres Unternehmensgründers Heinrich Nestlé.“


Über Competo Capital Partners
Die Competo Capital Partners GmbH ist ein inhabergeführter und unabhängiger Investment- und Asset-Management-Spezialist. Kernkompetenz sind individuell zugeschnittene Beteiligungen an deutschen Projektentwicklungen mit Eigenkapital und Mezzanine-Darlehen sowie Langfrist-Investments in Bestandsimmobilien. Hier begleitet Competo eine kleine und ausgesuchte Anzahl institutioneller Investoren, die fast ausschließlich aus den Bereichen Stiftungen und Family Offices stammen.
Bei Projektentwicklungen beteiligt sich Competo Capital Partners mit Eigenkapital und Mezzanine-Darlehen an ausgesuchten Immobilien-Projektentwicklungen erfahrener Developer in Deutschland in den Bereichen Büro, Wohnen, Einzelhandel sowie Logistik und Hotel. Mit der Competo Capital Invest GmbH (KVG) hat Competo ihr seit 2014 erfolgreiches Mezzanine-Geschäft in einen geschlossenen Darlehensfonds überführt. Im Durchschnitt beträgt das Beteiligungsportfolio 15 Eigenkapital-Beteiligungen mit einem Investitionsvolumen von über einer Milliarde Euro sowie 20 Mezzanine-Darlehen mit einem Volumen von derzeit etwa 1,6 Milliarden Euro – also zusammen rund 2,6 Milliarden Euro Investitionsvolumen.
Im Segment der Bestandsimmobilien betreut Competo als Investment- und Asset-Manager aktuell ein Portfolio an 18 Objekten mit über 1,3 Milliarden Euro Investitionsvolumen an den Standorten München, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Mainz, Stuttgart und Ulm. Insgesamt betreut Competo damit ein Investitionsvolumen von knapp vier Milliarden Euro im Immobilienbereich. Weitere Informationen unter www.competo-cp.de


Über Nestlé
Nestlé Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main hat rund 8.300 Mitarbeiter:innen an 13 Standorten. Hauptsitz von Nestlé ist in Vevey, wo das Unternehmen vor über 150 Jahren in der Schweiz gegründet wurde. Nestlé ist das weltweit größte Unternehmen für Lebensmittel und Getränke mit Standorten in 188 Ländern. 275.000 Mitarbeiter:innen setzen sich täglich auf der ganzen Welt dafür ein, die Lebensqualität zu steigern und zu einer gesünderen, nachhaltigeren Zukunft beizutragen. Nestlé bietet eine große Anzahl an Produkten und Dienstleistungen für Mensch und Tier in allen Lebenslagen an. Dies umfasst über 2.000 Marken von globalen Ikonen wie Nescafé, KitKat oder Maggi bis hin zu Innovationen im Plant Based und Health Science Bereich.


Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine inhabergeführte Immobilieninvestmentgesellschaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Das Unternehmen mit einem Portfolio von rund 3,4 Mrd. Euro Assets under Management konzentriert sich auf Investitionen in Gewerbeimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial in ausgewählten Lagen deutscher Großstädte und ist Unterzeichner der UN Principles of Responsible Investment. QUEST Development entwickelt und finanziert hochwertige Immobilienprojekte sowohl eigenständig als auch zusammen mit Co-Investoren. QUEST Funds verantwortet das Fondsgeschäft und tätigt individuelle Investitionen gemeinsam mit institutionellen Investoren, während das Team von QUEST Property Management rund 550.000 m2 Nutzfläche von eigenen und Drittprojekten betreut. Für CO2-freie Energie sorgt QUEST Energy: Die Gesellschaft installiert und betreibt Photovoltaikanlagen auf Dach- und Außenflächen von Gebäuden.
Weitere Informationen unter www.quest-investment.com

Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung: QUEST und Competo feiern Richtfest für neue Nestlé-Zentrale in Frankfurt – QUEST Investment Partners (quest-investment.com)


Drucken