Oberbürgermeister Peter Feldmann und Wirtschaftsdezernent Markus Frank stellen gemeinsam vor dem Römer Frankfurt Restart Kampagne vor Mit der seit Montag in Frankfurt am Main eingetroffenen Stufe zwei der Landesverordnung können weitere Corona-Regeln gelockert werden. Neben den Gästen in der Stadt sollen vor allem auch die Gastronomie und Einzelhandelsgeschäfte davon profitieren und wieder mehr Kundinnen und.. weiterlesen →

Die Stadt Frankfurt befindet sich seit Montag, 7. Juni in Stufe 2 der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung. Damit einher gehen u.a. folgende Lockerungen: • Alle Einzelhandelsgeschäfte dürfen öffnen – mit begrenzter Kundenzahl und Maskenpflicht. • Gastronomie: Die Testpflicht in der Außengastronomie entfällt. Auch der Innenbereich darf wieder öffnen – hier gibt es jedoch eine Testpflicht.• Hotels,.. weiterlesen →

Wirtschaftsförderung Frankfurt unterstützt Handel im Shutdown mit Online-Schulungsplattform bei digitaler Kundengewinnung und Social Media Der stationäre Einzelhandel erlebt zurzeit massive Veränderungen: Nicht nur der seit Jahren schleichende, aber tiefgreifende Strukturwandel, sondern auch Coronavirus-bedingte behördliche Auflagen lassen Gewerbetreibende, darunter etliche Händler und viele weitere, stark unter Druck geraten. Bei vielen steht inzwischen die Existenz auf dem.. weiterlesen →

„Tag des Handels“ gibt mit den Projekten Visionsbüro Frankfurt und MeineStadt.Digital wichtige Impulse für die Einkaufsstraßen der Zukunft Wirtschaftsdezernent Markus Frank hob in seiner Begrüßung zum Auftakt des Visionsbüros Frankfurt die Notwendigkeit für neue Handlungsansätze im stationären Handel auf: „Gerade in Zeiten, in denen sich der stationäre Handel mit den Folgen eines grundlegenden Strukturwandels konfrontiert.. weiterlesen →

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt führte im Februar über 1.000 proaktive Gespräche mit Frankfurter Betrieben zu den Auswirkungen der Corona-Krise. Das Ergebnis: ein gemischtes Bild. Existenzängste herrschen weiter vor, aber es gibt auch Krisengewinner Die Corona-Krise greift seit März 2020 mit massiven Auswirkungen auf das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben um sich. Davon ist auch der Standort Frankfurt.. weiterlesen →

Gemeinsam mit Wirtschaftsdezernent Markus Frank besuchte die Wirtschaftsförderung Frankfurt den Versicherungsmakler FINLEX GmbH in der Nähe des Frankfurter Hauptbahnhofs. Die Geschäftsführer von FINLEX Sebastian Klapper, Tomasz Kosecki und Christian Reddig freuten sich über den gemeinsamen Austausch. „Es ist großartig, dass sich junge Unternehmen, wie FINLEX, in Frankfurt am Main wohlfühlen, wachsen und neue Arbeitsplätze schaffen… weiterlesen →

Die ehemalige Schwab Versand GmbH startet vom neuen Firmensitz in der Hanauer Landstraße 523 in Frankfurt am Main und mit 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie voller Konzentration auf die eigene Marke sheego neu durch. Auch der Name ändert sich: sheego. The curves company. beschreibt die Marke. Das Unternehmen heißt ab jetzt sheego GmbH. Der Umzug.. weiterlesen →

Gemeinsam mit Aroon Nagersheth (Galerie Brücke54) übernimmt Josef Grunenberg ab 2021 den Vorsitz des Gewerbevereins Brückenviertel e.V. Wirtschaftsdezernent Markus Frank begrüßt in Begleitung des Geschäftsführers der Wirtschaftsförderung Frankfurt Josef Grunenberg, den neuen Vorsitzenden des Gewerbevereins Brückenviertel e.V., der als Inhaber des Apfelweinkontors und Initiator des „Brückenstreet-Festivals“, aber beileibe kein Unbekannter für den Stadtrat ist. „Ich.. weiterlesen →

Das Wirtschaftsdezernat der Stadt Frankfurt am Main, die Wirtschaftsförderung Frankfurt und der Handelsverband Hessen starten Kooperationsprojekt Beim diesjährigen Landeswettbewerb „Ab in die Mitte!“ ging das vom Wirtschaftsdezernat initiierte Projekt als Preisträger des Sonderwettbewerbs „Städtisches Leben in der Pandemie“ hervor. Zukünftig setzen der Projektträger Handelsverband Hessen, das Wirtschaftsdezernat sowie die Wirtschaftsförderung Frankfurt gemeinsam das im Jahr.. weiterlesen →

Geschäftsführer Oliver Schwebel (Wirtschaftsförderung Frankfurt) und Wirtschaftsdezernent Markus Frank nebem dem Roll-up #EinkaufeninFrankfurt weiterlesen →