Am 15.11.2021 hat der „Innovationsraum Bioökonomie im Ballungsraum“ (BioBall e. V.) bei der DECHEMA in Frankfurt sein Positionspapier zur Beschleunigung der Bioökonomie in der Metropolregion FrankfurtRheinMain vorgestellt. Der Innovationsraum will den Branchen, die heute auf Basis fossiler Rohstoffe produzieren, die Nutzung von biogenen Rest- und Abfallstoffen erschließen. Chancen ergeben sich für alle Branchen, die über.. weiterlesen →

Künstliche Intelligenz, Robotics, Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen sind die Themen des Abends Energy Robotics wurde am Mittwochabend im Kongresszentrum Kap Europa aus sechs innovativen Startups bei einem Live-Voting als Frankfurter „Startup of the Year“ gewählt. Durchgesetzt hat sich das Unternehmen Energy Robotics gegen fünf weitere Startups, die alle vor der Frankfurt Forward Jury sowie.. weiterlesen →

Innovatives Biotechnologie-Unternehmen und Jobmotor wächst weiter Stadträtin Stephanie Wüst besuchte am 11. November 2021 das stark wachsende Biotechnologie-Unternehmen BioSpring Gesellschaft für Biotechnologie mbH im Industriepark Allessa in Frankfurt-Fechenheim. BioSpring ist europaweit führender Hersteller synthetischer Nukleinsäuren, die weltweit in der biotechnologischen und pharmazeutischen Forschung, in der Therapie und der Diagnostik zum Einsatz kommen. Das Unternehmen beschäftigt.. weiterlesen →

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt geht in die 2. Runde des kostenlosen Erstberatungsangebotes und ruft Frankfurter Unternehmen zur Bewerbung auf Nachdem das Pilotprojekt zur kostenlosen Erstberatung für Elektromobilität im Nachhaltigen Gewerbegebiet Fechenheim-Nord/Seckbach alle Erwartungen übertroffen hat und seitens der Unternehmen ein enormer Andrang herrschte, startet die Wirtschaftsförderung Frankfurt noch im Jahr 2021 im gesamten Stadtgebiet bereits die.. weiterlesen →

Rund 100 hochrangige Gäste aus der Finanzwelt sind der Einladung des Frankfurter Oberbürgermeisters Peter Feldmann gefolgt, an der feierlichen Preisverleihung im Kaisersaal teilzunehmen, bei der Dr. Günther Bräunig die Auszeichnung als „European Banker of the Year 2020“ entgegennahm. Der ehemalige Vorsitzende der KfW Bankengruppe bekam am Montagabend die Trophäe vom Preisträger des Vorjahres, Dr. Werner.. weiterlesen →

Frankfurt wird der neue Hauptsitz des International Sustainability Standards Board (ISSB). Das ISSB soll internationale Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen erarbeiten. Die drei Nebensitze des ISSB werden 2022 in Montreal, danach in San Francisco und London entstehen. Frankfurt konnte sich nicht zuletzt dank des engagierten Einsatzes des Magistrats und der einzigartigen Unterstützung von Politik.. weiterlesen →

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt richtete für die Stadt Frankfurt am Main und ihre Partner aus der Metropolregion einen erfolgreichen Gemeinschaftsstand unter dem Dach der Metropolregion FrankfurtRheinMain aus. Rund 1.200 Aussteller und ca. 15.000 Gäste freuten sich über das Wiedersehen der Branche. Die Fachmesse EXPO REAL konnte vom 11. bis 13. Oktober unter Einhaltung strenger Hygienebedingungen erstmals.. weiterlesen →

Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst eröffnet „Ständige Wirtschafts- und Arbeitsmarktkonferenz SWAK“ Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst eröffnete am 04. Oktober die 20. Ständige Wirtschafts- und Arbeitsmarktkonferenz (SWAK). Die SWAK feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Etwa 40 Teilnehmer, Akteure der lokalen Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik und Einrichtungen der Beschäftigungsförderung, trafen sich hierzu im Plenarsaal des Römers. Im Fokus standen.. weiterlesen →

Nach zwei Jahren Pause bedingt durch die Corona-Pandemie kann die internationale Immobilienfachmesse Expo Real in München in diesem Jahr vom 11. bis 13. Oktober mit einem ausgefeilten Schutz- und Hygienekonzept wieder stattfinden. Erstmals wird die neue Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst die städtische Teilnehmer-Delegation anführen. In diesem Jahr richtet die Wirtschaftsförderung Frankfurt einen Gemeinschaftsstand unter dem Dach.. weiterlesen →

Die Stadt Frankfurt am Main hat sich mit dem Konzept „Kreativraum³ – Pilot- und Impulsprojekt für die Innenstadt“ beim Hessischen Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ beworben und erhält eine zweckgebundene Förderung in Höhe von 250.000 Euro an Fördermitteln. „Das Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“ aus den Mitteln des neuen Hessenplans kam zur richtigen Zeit. Über die Nachricht von Staatsminister.. weiterlesen →