Immobilienwirtschaft

Die deutschlandweit einzigartige Skyline zeigt eindrucksvoll den „hohen” Stellenwert der Immobilienwirtschaft in Frankfurt am Main. Die weitreichenden Verflechtungen der Immobilienwirtschaft mit anderen Branchen sind in dem Finanz- und Mobilitätszentrum Frankfurt am Main gleichermaßen Ursache und Wirkung für einen prosperierenden Markt mit diversen Akteuren.

Die Dynamik des Immobilienstandortes zeigen die vielfältigen Projektentwicklungen in der Stadt, die von der Entstehung neuer Stadtteile wie dem Europaviertel und Riedberg bis hin zu Wohn- und Büroprojekten in Citylage wie dem MainTor Areal und dem TaunusTurm reichen. Das anhaltend hohe Mietniveau bei Büroflächen in Frankfurt am Main und die anhaltend hohe Nachfrage nach Wohnraum in der Stadt machen Frankfurt am Main dabei zu einem sicheren Investitionsstandort.

Bei den wichtigsten Branchentreffen, der Expo Real in München und der MIPIM in Cannes, organisiert die Wirtschaftsförderung im Namen der Stadt Frankfurt am Main einen Gemeinschaftsmessestand mit Partnerunternehmen aus der Immobilienwirtschaft. So unterstützten und präsentieren wir die Vielfalt und die Qualität des Frankfurter Immobilienmarktes.

Wichtige Links für die Immobilienwirtschaft

Ansprechpartner  ist das Team der Immobilienwirtschaft.


Drucken

AKTUELLE NACHRICHTEN

DomRömer GmbH erhält „MIPIM Award 2019“ in der Kategorie Stadterneuerung „Best Urban Regeneration Project“ mit dem Projekt „Rebuilding Frankfurt´s Old Centre“ Am Donnerstagabend wurde der Preisträger des diesjährigen MIPIM Awards verkündet: Gewonnen hat die DomRömer GmbH mit ihrem Projekt des Wiederaufbaus des alten Frankfurter Stadtzentrums. Oberbürgermeister Peter Feldmann, der den Award auf einer Verleihung im.. weiterlesen →

Erfolgreicher Auftakt auf der MIPIM 2019 in Cannes Große Freude bereitete die herausragende Platzierung als bester deutscher Standort für ausländische Direktinvestitionen der Frankfurter Delegation, die am ersten Messetag der MIPIM 2019 von Wirtschaftsdezernent Stadtrat Markus Frank angeführt wurde. Stadtrat Frank, der die fDi-Awards für mehrere ausgezeichnete Kategorien am heutigem Dienstag entgegennahm, zeigte sich begeistert: „Die.. weiterlesen →

Frankfurt am Main weckt Begehrlichkeiten: Für immer mehr deutsche und ausländische Investoren ist die stark wachsende Stadt am Main so attraktiv wie nie zuvor. Vom 12. bis 15. März präsentiert sich der Standort auf der MIPIM in Cannes an einem gemeinsamen Stand mit insgesamt 394 Quadratmetern und 26 Standpartnern. Die weltweit größte Immobilienmesse mit 26.000.. weiterlesen →

Bitte weitersagen  –  Gründer und Startups, die im Jahr 2018 ihr Unternehmen im Frankfurter Stadtgebiet gegründet haben, oder früher gegründet, aber 2018 mit dem eigentlichen Kundengeschäft begonnen haben, können sich bis zum 28. Februar 2019 um den Frankfurter Gründerpreis 2019 bewerben! Der Wettbewerb ist offen für alle Branchen; ausgeschlossen sind lediglich Standesberufe wie Ärzte, Anwälte, Steuerberater usw. Zu gewinnen.. weiterlesen →

Wirtschaftsdezernent Markus Frank lädt zusammen mit Frankfurt UAS-Präsident Prof. Dr. Frank Dievernich die Frankfurter Gründerszene ein Die Wirtschaftsförderung Frankfurt richtete gestern Abend gemeinsam mit der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) den 11. Gründerempfang der Stadt Frankfurt am Main aus. Über 200 Gründer, Startups und Netzwerkpartner aus der Frankfurter und der regionalen Gründerszene tauschten.. weiterlesen →