Während alle auf weitere Lockerungen des Bundes und des Landes für die Frankfurter Wirtschaft hoffen, tagte der Frankfurter Krisenstab „Wirtschaft & Corona “ heute bereits zum achten Mal. Alle Mitglieder des Krisenstabes sind über die Auswirkungen der Pandemie für den Wirtschaftsstandort Frankfurt am Main besorgt. Frau Stephanie Krömer von der Agentur für Arbeit berichtet über.. weiterlesen →

Aufgrund der aktuellen Situation wird die LANGE NACHT DER INDUSTRIE FrankfurtRheinMain auf Dienstag, den 03. November 2020 verschoben. 9 Industriebetriebe aus unterschiedlichsten Branchen öffnen ab 18 Uhr die Werkstore und gewähren ihren Besuchern einen direkten und persönlichen Einblick in das Unternehmen. Rund 500 Interessierte können teilnehmen. Gerade jetzt Gerade in der aktuellen Situation wird bewusst,.. weiterlesen →

Wirtschaftsförderung Frankfurt wird mit Erarbeitung beauftragt Auch wenn COVID-19-Pandemie nicht nur die gesamte Volkswirtschaft aus den Fugen geworfen, sondern insbesondere auch die Kultur- und Kreativwirtschaft ins Mark getroffen hat, so dass das kulturelle Leben bis auf wenige digitale Ausnahmen, zum Erliegen gekommen ist, richtet die Stadt Frankfurt schon den Blick auf die Zeit „nach Corona“… weiterlesen →

Bereits als eingespieltes Team tagte der Frankfurter Krisenstab per Videokonferenz zum 7. Mal, um sich ein Bild über die aktuelle Situation der Unternehmen aus den verschiedenen Branchen zu machen. Im Fokus stand dieses Mal das Thema Ausbildung. Frau Dr. Brigitte Scheuerle, zuständig für die Ausbildung bei der IHK, berichtet über den Sachstand der aktuell neu.. weiterlesen →

In der sechsten Sitzung des Krisenstabs Wirtschaft unter der Leitung des Frankfurter Wirtschaftsdezernenten Markus Frank stand neben Situationsberichten aus den verschiedenen betroffenen Branchen das Direktdarlehensprogramm der WIBank im Fokus. Abteilungsleiter Dr. Johannes Loheide berichtet, dass dieses Programm der WIBank mit attraktiven Zins- und Tilgungskonditionen deshalb so schnell aus der Taufe gehoben werden konnte, weil es.. weiterlesen →